Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 11/2017, 07.11.2017

Mit Schutzgas sicher verpacken

Für die Lebensmittelindustrie bedeutet der Einsatz von Gasen einen überzeugenden Nutzen – und das in vielerlei Hinsicht. Beispielsweise können Lebensmittelgase biologische Prozesse verzögern oder verstärken. Sie schützen Produkte, kühlen, frosten oder erwärmen sie. Zum Einsatz kommen die Gourmet-Lebensmittelgase bei verschiedenen Verfahren in der gesamten Kette von der Produktion, über die Verarbeitung, die Verpackung, die Lagerung, dem Transport bis zur Gastronomie. Wenn Lebensmittel unter Luft verpackt werden, sind sie Bedingungen ausgesetzt, die zu unerwünschten Produktveränderungen führen können. Daher kommen häufig beim Verpacken von Lebensmittel Schutzgase zum Einsatz. Durch den Austausch der Luft durch ein Schutzgas beziehungsweise Schutzgasgemisch, einer sogenannten modifizierten Atmosphäre (MAP), bleiben die Lebensmittel länger frisch und appetitlich.


Weitere Informationen:
Messer Schweiz AG
5600 Lenzburg
Tel. 062 886 41 41
www.messer.ch