Eine Publikation der Binkert Medien AG
14.11.2017

Copy & Paste

Am 1. Februar 2018 veranstalten SGLWT, SVIAL und Swiss Food Research den Business Event Copy & Paste. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Landwirtschaft und Nahrungsmittel im Zeitalter neuer Pflanzenzüchtungsmethoden. Dabei ist die Idee der Genom-Editierung nicht neu. Effizientere Werkzeuge wie CRISPR / Cas9 eröffnen jedoch neue Chancen für die Agro-Food Branche. Sie können entscheidend mithelfen, den Hunger weltweit zu bekämpfen, den Pestizideinsatz zu reduzieren und die Landwirtschaft nachhaltiger zu machen. Die Veranstalter diskutieren und beantworten am Event folgende Fragen: Wie funktioniert die Genom-Editierung, insbesondere die Genschere CRISPR / Cas9? Welche Auswirkungen haben die neuen Methoden auf das Agro-Food-System? Auf welche Veränderungen müssen sich die Partner in der Wertschöpfungskette einstellen? Wie schnell werden diese Veränderungen auf uns zukommen? Wie reagieren die Konsumenten auf Nahrungsmittel, die mit solchen Methoden entwickelt wurden?

Die Veranstalter diskutieren und beantworten am Event folgende Fragen: Wie funktioniert die Genom-Editierung, insbesondere die Genschere CRISPR / Cas9? Welche Auswirkungen haben die neuen Methoden auf das Agro-Food-System? Auf welche Veränderungen müssen sich die Partner in der Wertschöpfungskette einstellen? Wie schnell werden diese Veränderungen auf uns zukommen? Wie reagieren die Konsumenten auf Nahrungsmittel, die mit solchen Methoden entwickelt wurden?  

Programm:
09.30 Kaffee und Gipfeli
10.00 Begrüssung
10.15 Was ist Genom-Editierung und was kann die Methode? Professor Wilhelm Gruissem, ETH Zürich
11.00 Wie reagieren die Konsumenten auf Nahrungsmittel, die mit Genom- Editierung entwickelt wurden? Dr. Philipp Aerni, Unversität Zürich
11.45 Nahrungsmittelproduktion im Zeitalter der Genom-Editierung. Barbara Steiner, Bauernverband
12.30 Stehlunch
13.30 Kurzvorträge zum Thema: Genom-Editierung aus Sicht von verschiedenen Vertretungen aus der Wertschöpfungskette
14.30 Pause
15.00 Podiumsdiskussion und Fragen aus dem Publikum
16.15 Ende der Veranstaltung
Publikum: 
CEOs und Führungskräfte aus dem Agro-Food-Bereich 
Mitglieder SVIAL, VIAL, SGLWT und Swiss Food Research
Zielsetzung:
Teilnehmende wissen wie die neuen Züchtungsmethoden funktionieren. Sie können abschätzen, welche Auswirkungen diese neuen Methoden auf ihr Geschäft haben. Sie können sich eine eigenständige Meinung dazu bilden.
Datum: 1. Februar 2018
Ort: Technopark Zürich
Kosten:
CHF 80 Mitglieder SVIAL, SGLWT und Swiss Food Research
CHF 40 VIAL, Studierende Mitglieder
CHF 120 Nichtmitglieder
Anmeldung:
Online: www.svial.ch
Geschäftsstelle SVIAL, 3052 Zollikofen
Tel. 031 910 50 75, svial@svial.ch

Weitere Informationen:
​www.svial.ch



SVIAL, SGLWT und Swiss Food Research laden zum Business Event Copy & Paste ein.