Eine Publikation der Binkert Medien AG
26.06.2017

Im Dienste der Lebensmittelsicherheit und -hygiene

Mit einem Rückblick auf das Gründungsjahr der Schweizerischen Gesellschaft für Lebensmittelhygiene, SGLH 1968, eröffnete Corinne Gantenbein-Demarchi, Präsidentin der SGLH, am 22. Juni 2017 die 50. Arbeitstagung. Angesichts der immer noch wichtigen Themen wie Bakterien die Lebensmittelvergiftungen verursachen oder Antibiotikaresistente Keime waren sich alle Teilnehmenden der zweitägigen Veranstaltung einige: Gäbe es die SGLH nicht schon längst, dann wäre es jetzt höchste Zeit, diese ins Leben zu rufen. Bei einem Blick auf die Tagungsthemen des vergangen halben Jahrhunderts zeigte sich, dass Mikroorganismen wie Salmonellen, Listerien, Staphylokokken, Campylobacter oder E. coli nach wie vor die gleiche Brisanz haben und zu Recht Objekte der Forschung sind, und das nicht nur vor 50 Jahren.

12.06.2017

Die BFH-HAFL feiert 50 Jahre grüne Innovation

Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule feierte am 9. Juni 2017 mit einer ganztägigen Veranstaltung ihren 50. Geburtstag. Neben Referaten, Podien und Parallel-Konferenzen zu hochaktuellen Herausforderungen in der Forschung erwarteten die rund 250 geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auch Rundgänge auf dem Campus in Zollikofen.

08.06.2017

Modernisierte Produktionsanlage in Elm geht offiziell in Betrieb

Nach umfangreicher Modernisierung hat die Ramseier Suisse AG am 8. Juni 2017 die neue Abfüllanlage offiziell in Betrieb genommen. Das Unternehmen produziert seit 90 Jahren die erfolgreichen Marken Elmer Citro und Elmer Mineral. Für die Stärkung der Produktion in Elm hat das Schweizer Traditionsunternehmen neun Millionen Franken investiert.

07.06.2017

Wädenswiler Lebensmittelrecht-Tagung

Das neue schweizerische Lebensmittelrecht, das am 1. Mai 2017 in Kraft getreten ist, lieferte die Anregung für das Thema der 12. Lebensmittelrecht-Tagung der ZHAW: Durch den Wegfall des bisher geltenden Positivprinzips soll die Innovationskraft der Lebensmittelwirtschaft gestärkt werden. Deshalb standen Innovationsthemen im Fokus der Tagung.

06.06.2017

180 Tage Swissness – Ein Kreuz mit dem Kreuz?

Am 1. Januar 2017 trat die neue Swissness-Gesetzgebung in Kraft – und jetzt? Am 29. Juni erfahren Sie, was die verschiedenen Akteure der Land- und Ernährungswirtschaft bis jetzt aus Swissness gemacht haben. Wurden die Chance erfolgreich genutzt? Wo gibt es noch Potentiale? Gemeinsam wollen wir diesen Fragen nachgehen. Im ersten Block werden Paolo Degiorgi, BLW – Urs Schneider, Präsident Agro Marketing Suisse / SuisseGarantie – Stephan Feige, htp St. Gallen, Managementberatung AG – die Rahmenbedingungen darlegen. Im zweiten Block hören Sie die Erfahrungen der Firmen. Reto Rauch, Bieraria Tschlin – Kurt Krucker, E. Zwicky AG – Daniel Imhof, Nestlé AG werden dazu Ihre Sicht beitragen Nutzen Sie die Tagung zum thematischen Austausch und zur Diskussion zum Thema Swissness.

16.05.2017

Trüffeljagd in Kopenhagen

Mitten zur schönsten Reisezeit veranstaltet die Adalbert-Raps-Stiftung ein Inspirationsevent in der dänischen Hauptstadt. Hier können sich Fleischerinnen und Fleischer Impulse von innovativen Metzgern aus aller Welt holen, Vordenker der Fleischbranche kennenlernen und sich vernetzen.

11.05.2017

Mitglieder der SGLWT trafen sich zur Generalversammlung

Die Schweizerische Fachgesellschaft für Lebensmittel-Wissenschaft und -Technologie lud am 5. Mai ihre Mitglieder zur 65. Generalversammlung nach Sursee ein. Zur Abstimmungen kam die mit der Einladung verschickte Traktandenliste.

10.05.2017

Bei Endress+Hauser stagnierte 2016 der Umsatz

Der Spezialist für Mess- und Automatisierungstechnik Endress+Hauser musste 2016 beim Wachstum in lokalen Währungen einen Rückgang des konsolidierten Umsatzes in Euro hinnehmen. CEO Matthias Altendorf erklärte diesen Rückgang durch Wechselkurseffekte in einem schwierigen Marktumfeld.

05/2017, 09.05.2017

Einfache Überwachung – der Prozessqualität

Zur Sicherung der Prozessqualität müssen Anlagenbetreiber bei industriellen Prozessen verschiedene Parameter messen und das möglichst zeitgleich. Ein innovativer Messumformer bietet hier die optimale Hilfe und verringert den Installationsaufwand.

05/2017, 09.05.2017

50. SGLH-Arbeitstagung

Am 22. und 23. Juni 2017 veranstaltet die SGLH die 50. Arbeitstagung. Diese widmet sich folgenden Themenblöcken: Health Hazards und Emerging Pathogens (Session 1 und 3), Inaktivierung und ...

27.04.2017

Kollaborative Robotik in der Praxis

Die HSR Hochschule für Technik Rapperswil veranstaltet am 22. Juni 2017 eine Weiterbildung zum Thema «Kollaborative Robotik in der Praxis». Mit dem Besuch der Weiterbildung lernen Teilnehmende Formen der Mensch-Roboter-Kollaboration kennen, wissen die Einsatzmöglichkeiten der kollaborativen Robotik in der Produktion einzuschätzen und lernen Praxisbeispiele kennen. Zudem können Teilnehmende erste eigene Erfahrungen im Kontakt mit kollaborativen Robotern sammeln.

12.04.2017

Barry Callebaut konnte im letzten Halbjahr den Gewinn deutlich steigern

Die Barry Callebaut Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von hochwertigen Schokoladen- und Kakaoprodukten, verzeichnete im zweiten Quartal ein beschleunigtes Verkaufsmengenwachstum von +3,5 Prozent (erstes Quartal: -0,4 Prozent). Für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2016/17 stieg die Verkaufsmenge um +1,4 Prozent auf 946 782 Tonnen.

11.04.2017

DNA-Rückverfolgbarkeit für Schweizer Fleisch

Die Fleischbranche beabsichtigt, im Frühjahr 2018 ein nationales und unabhängiges DNA-Rückverfolgbarkeitssystem zum Herkunftsnachweis von Schweizer Fleisch einzuführen. An seiner Sitzung vom 7. April verabschiedete der Verwaltungsrat der Branchenorganisation Proviande die entsprechenden Grundsätze. Der definitive Realisierungsentscheid wird Ende Juni 2017 erwartet.

11.04.2017

Symposium Food 4D: Lebensmitteldruck auf dem Weg zur nächsten Dimension

Bis vor kurzem war Lebensmittel 3D-Druck ein cooler Hype. Inzwischen hat sich der öffentliche Rummel gelegt, denn echte Mehrwerte waren nicht direkt zu erkennen. Am 24. Mai 2017 beleuchtet das Food Science & Management Symposium 2017 die gegenwärtigen und künftigen Potenziale sowie Entwicklungsrichtungen des Lebensmitteldrucks 3D von verschiedenen Seiten.

04.04.2017

WWF-Rating der Schweizerischen Lebensmittelindustrie

Der WWF Schweiz hat zusammen mit der Nachhaltigkeits-Ratingagentur Inrate das ökologische Engagement der 15 grössten in der Schweiz und Liechtenstein beheimateten Lebensmittelverarbeiter unter die Lupe genommen. Dabei bewerteten die Experten insbesondere die Nachhaltigkeitsstrategie, das betriebliche Umweltmanagement, die Investitionen, die Produktentwicklung, die Rohstoffproduktion und die Zulieferketten, die Einbindung der Angestellten und der Geschäftspartner sowie das Engagement in der Politik und in Brancheninitiativen.

30.03.2017

Umsatzrückgang trotz Mehrabsatz

Die Schweizer Zuckerwarenhersteller mussten im Jahr 2016 eine Umsatzeinbusse von 1,4 Prozent hinnehmen, obwohl sie im Vergleich zum Vorjahr 0,2 Prozent mehr Zuckerwaren verkauften. Im Inlandmarkt verzeichnete die Branche sogar ein Umsatzrückgang von 8,2 Prozent. Im Export entwickelte sich der Umsatz bedingt durch die gesteigerte Verkaufsmenge positiv.

28.03.2017

Migros-Gruppe verzeichnete 2016 moderates Wachstum

Die Migros-Gruppe verzeichnete 2016 trotz herausfordernden Rahmenbedingungen eine robuste Entwicklung. Der Ertrag erhöhte sich auf CHF 27,7 Milliarden, was einem Wachstum von 1,2 Prozent entspricht. Der Detailumsatz im In- und Ausland nahm ebenfalls um 1,2 Prozent auf CHF 23,269 Milliarden zu. In einem nach wie vor anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfeld konnte die Migros wiederum deutlich Marktanteile (+0,7 Prozentpunkte) gewinnen. Der Gruppengewinn betrug im Berichtsjahr CHF 663 Millionen (-16,2 Prozent). Mit CHF 1,663 Milliarden (+22,6 Prozent) lagen die Investitionen deutlich über Vorjahr. Per Ende Jahr beschäftigte die Migros-Gruppe 102 851 Personen, davon 3775 Lernende.

27.03.2017

Fleischkonsum 2016

Im vergangenen Jahr lag der Pro-Kopf-Verbrauch für Fleisch in der Schweiz bei 50,98 kg, am meisten davon war Schweinefleisch. Ein leicht höherer Inlandanteil und eine Zunahme der Inlandproduktion belegen bei gleichzeitig gesunkenen Fleischimporten die Beliebtheit von einheimischem Fleisch.

24.03.2017

Neue Jowa-Bäckerei nimmt Betrieb auf

Die Jowa hat ihren Ergänzungsbau in Gränichen fertiggestellt. Das Kernstück bildet eine moderne Bäckerei, in der die neue Brotgeneration entstehen wird. Ein Hochregallager sowie ein Holzheizwerk für nachhaltige Energie komplettieren den Bau. Die Kosten beliefen sich auf rund 60 Millionen Franken. Als führende Bäckerei der Schweiz bekennt sich die Jowa damit zum Wirtschaftsstandort Schweiz.

22.03.2017

Emmi steigert Gewinn dank internationalem Geschäft

Der Umsatz von Emmi stieg 2016 dank Akquisitionen um 1,4 Prozent auf CHF 3,2 Milliarden. Die Erträge verbesserten sich stärker als der Umsatz. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 7,3 Prozent auf CHF 202,7 Millionen. Der Reingewinn lag mit CHF 140,3 Millionen 16,7 Prozent über dem Vorjahr. Aufgrund dieses guten Ergebnisses – das leicht über den Erwartungen liegt – wird der Generalversammlung vom 20. April 2017 beantragt, eine Dividendenausschüttung aus Kapitaleinlagereserven von brutto CHF 5,90 (2016: CHF 4,90) je Namenaktie zu beschliessen. Emmi erwartet für das laufende Jahr ein anhaltend hartes Umfeld. Trotzdem will das Unternehmen 2017 leicht höhere Umsätze erzielen und die verbesserte Ertragskraft stabilisieren.

13.03.2017

Hochdorf-Gruppe ist mit dem Geschäftsjahr 2016 zufrieden

Die Hochdorf-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ihre Ertrags-zahlen deutlich steigern. Mit einem Brutto-Verkaufserlös auf Vorjahresniveau von CHF 551,5 Millionen erzielte die Gruppe mit CHF 33,4 Millionen einen EBITDA und mit CHF 22,5 Millionen einen EBIT in Rekordhöhe. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung mit Blick auf die grossen Investitionen eine leichte Erhöhung der Dividende von CHF 3,70 auf CHF 3,80 je Namenaktie aus Kapitaleinlagereserven.

10.03.2017

Gutes Geschäftsergebnis für Ramseier

Ramseier Suisse investierte 2016 an ihrem Hauptsitz in Sursee (LU) CHF 27 Millionen in den Ausbau und die Modernisierung der Produktion und der Logistik. Die dadurch erzielte Effizienzsteigerung spiegelt sich im Jahresergebnis: Mit einem Bruttoumsatz von CHF 149,5 Millionen konnte der grösste Schweizer Obstverarbeiter seine Zielsetzung bei der Marktleistung erreichen und ein gutes Resultat erzielen. Der Trend zu natürlichen Getränken mit Schweizer Rohstoffen sei weiterhin ungebrochen, sagt Ramseier Suisse CEO Christian Consoni.