chevron_left
chevron_right
News

Nestlé verabschiedet sich von der Stalden-Creme

Nestlé verabschiedet sich von der Stalden-Creme
Nestlé verkauft die Stalden-Creme an den Glarner Narhrungsmittelkonzern Guma.
Bild: Nestlé

Der Nahrungsmittelkonzern aus Vevey trennt sich von der beliebten Stalden-Creme. Der Entscheid stehe in Einklang mit der strategischen Ausrichtung der Nestlé-Gruppe.

Nestlé verabschiedet sich von der Stalden-Creme. Der Nahrungsmittelkonzern mit Sitz in Vevey verkauft laut Bericht der Nachichtenagentur SDA die Traditionsmarke an den Glarner Nahrungsmittelhersteller Guma. Der Entscheid stehe in «Einklang mit der strategischen Ausrichtung» der Nestlé-Gruppe und ziele darauf ab, das langfristige Wachstum und den Erfolg der Marke zu sichern, schreibt der Konzern in einer Mitteilung auf seiner Webseite. Der Verkauf soll bis Ende Jahr abgeschlossen sein.