21. Oktober 2021
 
 
LT-News Neu - Frisch - Informativ
Wir starten mit unseren LT-News.
Einmal im Monat informieren wir sie über Trends, neue Produkte und Wissenwertes aus der Branche. Das ganze noch abgerundet mit einer kleinen Vorschau auf die kommende Printausgabe.
Webinar
Performance spart Ressourcen

Zeit und Geld sparen und dabei Ressourcen schonen? Das geht!

Effizient, ressourcenschonend und sicher – das sind die Erfolgsfaktoren bei der Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln. Wie Sie diese Parameter in Einklang bringen und dabei die Anlageneffektivität steigern? In unserem Webinar zeigen wir Ihnen an Hand konkreter Beispiele wie performante Sensorlösungen dazu beitragen Ihre Prozess zu optimieren und den Energie- und Ressourcenbedarf zu senken.

Jetzt ansehen

Qualitätssicherung
Lebensmittelbetrug effizient aufklären

Botaniker der Universität Basel haben nun ein Modell entwickelt, mit dessen Hilfe die Herkunft von Lebensmitteln effizient und kostengünstig bestimmt werden kann.

Durch gefälschte Lebensmittel, insbesondere durch falsche Angaben zur geografischen Herkunft, entsteht jährlich ein wirtschaftlicher Schaden in Milliardenhöhe. Erdbeeren aus der Schweiz oder Olivenöl aus Italien können im Laden deutlich teurer verkauft werden, als wenn diese Produkte aus anderen Ländern stammen. Immer wieder kämpfen Behörden und die Lebensmittelindustrie deshalb gegen Falschdeklarationen der geografischen Herkunft von Produkten. Der jährliche wirtschaftliche Schaden wird auf 30 bis 40 Milliarden Dollar geschätzt.

Zum Artikel

Online
Kakaofruchtsaftkonzentrat sichert Einkommen der Kakaobauern

Oabika, das neue Kakaofruchtsaftkonzentrat von Valrhona kreiert in Kooperation mit Koa. Valrhona hat in Zusammenarbeit mit Koa «Oabika» entwickelt, das neue Kakaofruchtsaftkonzentrat für Köche und Gastronomieprofis. Die aromareiche Zutat bietet ein neues Genusserlebnis mit einer sanften Textur und einem exotischen Geschmack. Oabika ist eine Innovation voller positivem Impact für die Gastronomie mit einer nachhaltigen Vision.
zum Artikel

In eigener Sache
LT als Epaper

Lesen Sie LT jederzeit auf Ihrem Handy, Tablet oder PC. In unserem Archiv finden sie alle Ausgaben seit Januar 2019.

Zum Epaper

Vorschau
Neue Memosens-Technologie für die Flüssigkeitsanalyse

Die Memosens-Technologie von Endress+Hausser steht für die Digitalisierung der Messwerte direkt im Sensorkopf. Dort können die Daten dann für interne Sensordiagnosen verwendet, im Sensor gespeichert und kontaktlos als digitale Signale zum Kabel und weiter zum Messumformer übertragen werden. Die Vorteile dieser bewährten Technologie und damit der Nutzen für die Anwender sind vielfältig. So kann beispielsweise beim Brauen von Bier der Fermentationsprozess einfach überwacht werden. Zudem ist die neue Memosens-Generation vollständig rückwärtskompatibel, sodass Anlagenbetreiber keinesfalls gezwungen sind, existierende Messlinien durch neue zu ersetzen.
Mehr dazu in der November-Ausgabe der Lebensmittel-Technologie.

Die Zukunft der Ernährung ist dem Individuum angepasst

Die auf das Individuum angepasste Ernährung ist das zentrale Werkzeug, um ernährungsbedingten Krankheiten vorzubeugen – das wurde beim dritten Innovationsgipfel für Personalisierte Ernährung, Newtrition X. auf der Anuga in Köln erneut deutlich. .» Das Wissen, dass Menschen völlig unterschiedlich auf die gleichen Lebensmittel reagieren, müsse zu einem Umdenken führen. Das sei auch den Global Playern der Branche bekannt: Für viele Unternehmen ist die Personalisierte Ernährung der nächste Megatrend nach pflanzlichen Fleischalternativen, dieses Zukunftsszenario zeichnen diverse Fachleute aus der Lebensmittelindustrie. Sie sind der Meinung, dass 80 Prozent der Krankheiten in Zusammenhang mit Ernährung stünden.   
Mehr dazu in der November-Ausgabe der Lebensmittel-Technologie

Mehr tagesaktuelle Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.lt-magazin.ch

Mit freundlichen Grüssen

Ihr Team der Lebensmittel-Technologie

 

Datenschutz | Impressum | AGB

Wenn Sie dieses Mailing an {EMAIL} nicht mehr empfangen möchten,
können Sie sich hier abmelden.
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, dann klicken Sie bitte hier!