chevron_left
chevron_right
Produkte

Krüss bringt Foam Tester auf den Markt

Krüss mit Lösung für Schaumverhütung
Der Foam Tester zur Messung der Schaumbildung und der Zerfallsgeschwindigkeit.
Bild: Krüss

Krüss bringt mit dem Foam Tester ein neues Instrument zur Prüfung von Flüssigkeiten auf den Markt. Der Schwerpunkt des Messgerätes liegt im Bereich der Qualitätskontrolle zur Schaumverhütung und -hemmung.

Bei vielen Produkten und Prozessen, wie etwa Kühlschmierstoffe oder Sprühlackierungen, kann Schaumbildung die Qualität direkt beeinträchtigen. Selbst instabiler Schaum wird zum Problem, wenn Flüssigkeiten permanent in Bewegung sind und Schaum schneller entsteht als zerfällt. Die Qualitätsprüfung solcher Flüssigkeiten muss die Schaumbildung und -stabilität auch für schnell zerfallende Schäume erfassen können.  

Der neue «Foam Tester» von Krüss liefert laut Mitteilung reproduzierbare Ergebnisse für das Schaumbildungsvermögen von Flüssigkeiten und die Zerfallsgeschwindigkeit des Schaums. Die elektronische Gasflusssteuerung sorge für eine standardisierte Schaumbildung und gewährleiste dank elektronischer Höhendetektion objektive Ergebnisse. Die gesamte Messung läuft automatisch und nutzerunabhängig ab, basierend auf einfach adaptierbaren Automationsprogrammen.

Die Messsäule wird dabei mit einem Handgriff per Steckeinschub in das Instrument eingesetzt. Das flexible System nutzt laut Krüss die Poren einfacher Papierfilter zum Aufschäumen und ermögliche die schnelle Reinigung der Komponenten. Zur zusätzlichen Zeitersparnis  lässt sich eine Probe vorbereiten, während eine andere Messung noch läuft.  

www.kruss-scientific.com