Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 08/2005, 09.09.2005

Österreich kämpft mit dem Feuerbrand

Der Feuerbrand breitet sich in Österreich weiter aus: In der Steiermark seien inzwischen die ersten Intensivobstanlagen befallen und in Niederösterreich seien dieses Jahr schon 335 Fälle entdeckt worden, meldet der österreichische Agrarpressedienst AIZ. Am schlimmsten sei die Situation jedoch in Vorarlberg. Um eine weitere Ausbreitung der der hochinfektiösen Pflanzenkrankheit zu verhindern, sei es nun wichtig, Krankheitsherde so schnell wie möglich zu erkennen und sofort zu vernichten.
(lid)