Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Branchenfokus: Ausgabe 05/2011, 15.05.2011

Generalversammlung SGLWT

Am 29. April dieses Jahres fand bei der Firma Florin AG in Muttenz die 59. Generalversammlung der SGLWT statt. Markus Henggeler, Präsident der Gesellschaft, begrüsste die Teilnehmenden im Pantheon des Schweizerischen Forums für Oldtimer, das einen würdigen Rahmen für die Präsentationen der Traktanden der SGLWT bot.
Abstimmung. Der von Dr. Wilfried Andlauer vorgestellte Jahresbericht wies einen Gewinn von Fr. 9075,27. Der Gewinn kam aufgrund tieferer Aufwendungen zustande, die mit einem höheren Betrag budgetiert waren. Dr. Fredy Nager stellte den Revisionsbericht vor, der von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen wurde. Auch die Wahl des Vorstandes, des Präsidenten und der Revisoren war einstimmig und fiel auf die bisherigen Amts-inhaber, die somit auch 2011 für die SGLWT tätig sein werden.
Auf Anregung aus dem Kreis der Teilnehmenden an der letzten Generalversammlung wurde dieses Mal die Unterstützung von Studenten mit 2000 Franken budgetiert. Dies kann sowohl die Auszeichnung für eine aussergewöhnlich gute Abschlussarbeit umfassen als auch die finanzielle Unterstützung von Studenten für den Besuch von studienrelevanten Veranstaltungen oder Messen. Zur Auszeichnung einer Abschlussarbeit ist es jedoch erforderlich, dass die Hochschulen eine Auswahl treffen und diese dann dem Vorstand der SGLWT vorlegen. Der Vorstand behält sich das Recht zum Einspruch vor.
Neue Mitglieder. An der Generalversammlung wurden auch 38 neue Mitglieder aufgenommen und der Antrag auf Kollektivmitgliedschaft der SHL in Zollikofen einstimmig angenommen.
Statutenrevision. Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Traktandenliste war die Revision der Statuten, die mit einer Enthaltung und keiner Gegenstimme von den anwesenden Mitgliedern angenommen wurde. Markus Henggeler erläuterte die Änderungen, die ab Mitte Juni auf der Homepage der SGLWT zur Ansicht zur Verfügung stehen.
IG Sensorik. Zudem gab es ein Update zur IG Sensorik. So ist die Gründung einer Europäischen Sensorik Gesellschaft (E3S) geplant. Den Antrag, dass die SGLWT auf drei Jahre Gründungsmitglied der neuen Gesellschaft wird, haben die Mitglieder mehrheitlich angenommen.
SGLWT-Homepage. Letzter Punkt der Traktandenliste war die Neugestaltung der SGLWT-Homepage. Diese soll mehrsprachig gestaltet und Ende 2011/Anfang 2012 aufgeschaltet sein. Zudem ist ein neues Logo geplant. Die Mitglieder erhalten zu einem späteren Zeitpunkt dazu noch weitere Informationen, was präzise gemacht werden soll.
Im Anschluss an die Generalversammlung präsentierte der Geschäftsführer Christian Florin die Floring AG und gab Einblicke in den Betrieb, der 1930 als Futtermühle gegründet wurde. Ein Betriebsrundgang durch das heute als Ölmühle bekannte Unternehmen beendete die Veranstaltung.
Die nächste Generalversammlung ist für den 20. oder 27. April nächsten Jahres geplant.