Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Anlagen- und Apparatebau: Ausgabe 07/2011, 11.08.2011

Energiebedarf einfach reduzieren

Durch die Wahl von Layout und Prozessanordnung können Anlagenbauer energiesparsame Maschinen einsetzen, ohne damit das Prozessresultat zu beeinträchtigen. Gerade in Mischprozessen setzen Unternehmen häufig auf eine kontinuierliche Prozessanordnung, da damit die Logistik vereinfacht werden kann und die Antriebsleistung pro kg verarbeitetem Gut minimiert wird. Die GCM-Linie (Gericke Continuous Mixer) verarbeitet bis zu 12 000 l/h rieselfähiges Schüttgut in einem Mischer mit Antriebsleistungen
von lediglich 0,75 bis 2,95 kW. Die GCM-Mischer lassen sich zudem sehr flexibel mit unterschiedlichen Durchsatzleistungen betreiben,
sodass mit derselben Anlage verschiedene Prozesse gefahren werden können. Zur energiewirksamen Produktion gesellt sich damit hohe Wirtschaftlichkeit dank universeller Verwendung.


GERICKE AG
8105 Regensdorf
Tel. 044 871 36 36
Fax 044 871 36 00
gericke.ch@gericke.net
www.gericke.net