Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Messtechnik: Ausgabe 01/2012, 10.02.2012

Ventilsteuerung mit Elektrozylinder

Leistungsschwache Regelventile kosten in einer typischen Prozessanlage viel Geld. Ein Grund dafür ist die Verwendung von pneumatischen Antrieben. Elektrische Zylinder bieten eine einfache und optimale Lösung für die Ventilbetätigung und sind geeignet für alle Umgebungsbedingungen, auch in explosionsgefährdeten Bereichen. Gute Positioniereigenschaften, verkürzte Zykluszeiten, schnelle Reaktion auf kleine Signaländerungen, stabile Dynamik und Energieeffizienz sind wichtige Parameter, die für den Technologiewechsel sprechen. Die Elektrozylinder können auf jedem Ventil beliebiger Hersteller montiert werden und sind so programmierbar, dass sie einem analogen Eingangsignal folgen. Ein ideales Verhalten für die Betätigung von Steuerventilen in prozesskontrollierten Anwendungen.

Parkem AG MotionControl
5405 Baden-Dättwil
Tel. 056 493 38 83
Fax. 056 493 42 10
info@parkem.ch
www.parkem.ch