Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Messtechnik: Ausgabe 04/2012, 15.04.2012

Wartungsfrei Sauerstoff messen

Die Messung von Sauerstoff in der Luft kann durch verschiedene physikalische Verfahren erfolgen. Bei den vorgestellten Modulen
handelt es sich um Zirkondioxid-Festelektrolyt-Sensoren, die nach dem Strombegrenzungsprinzip arbeiten. Im Unterschied zu den
herkömmlichen Festelektrolyt-Sensoren brauchen diese Sensoren keine Referenzluft. Dieser ent scheidende Vorteil bietet eine
einfache Möglichkeit, den aktuellen Sauerstoffgehalt ohne eine jahrelange Wartung zu messen. Weitere Vorteile sind die geringe
Betriebstemperatur des Zirkonoxyds von maximal 400 °C und die Leistungsaufnahme von nur 3 W für das komplette Modul. Lieferbar sind Messbereiche von 0 bis 25 und 95 Prozent mit einer Genauigkeit von 0,1 Prozent O2 auch bei Umgebungsdrücken von –700 mbar bis +4 bar. Der Sensor lässt sich in Bereichen wie der Lebensmittel- und Kältetechnik einsetzen.

PEWATRON AG
8052 Zürich
Tel. 044 877 35 00
Fax 044 877 35 25
urs.witzig@pewatron.com
www.pewatron.com