Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Anlagen- und Apparatebau: Ausgabe 10/2012, 09.10.2012

Exakte Dosierung hilft, Give-aways zu vermeiden

Kaum jemand kann bei gefüllten Pralinen, Schokoladetafeln oder Gebäckstücken widerstehen. Damit Produzenten Füllmassen immer aufs Gramm genau dosieren können, ist ein exakt arbeitendes, automatisches System erforderlich.

Give-aways sind in der Lebensmittelindustrie «kleine Geschenke», die sich aus produktionstechnischen Gründen nicht immer verhindern lassen. Um ein «Zuviel» oder «Zuwenig» weitgehend vermeiden zu können, sind daher Systeme und Anlagen für exakte Dosier- und Abfüllprozesse sehr gefragt. Cromatech hat sich dieser Thematik angenommen und ein System entwickelt, mit dem sich verschiedene Füllmassen wie zum Beispiel Schokolade, Konfitüre oder Fruchtzubereitungen schnell und exakt abfüllen lassen. Das Füllmassendosierungssystem ist für Viskositäten der Füllmassen von bis zu 200 000 mPas ausgelegt und daher in vielen Bereichen der Lebensmittelindustrie einsetzbar.
Füllmassendosiersystem. Alle Komponenten dieses Systems sind aufeinander abgestimmt und lassen sich auf individuelle Kundenwünsche anpassen. So gibt es den Füllmassenbehälter mit Volumen von 220 bis 1000 Liter Inhalt. Der doppelwandige Behälter sorgt für die notwendige Temperatur während des Abfüllprozesses. Dazu erzeugen zwei elektrische Heizkörper Warmwasser, das im Behälter-Doppelmantel die gewünschte und programmierte Temperatur der Füllmasse garantiert. Je nach Automatisierungsgrad können Produzenten die Füllmasse manuell oder automatisch in den Behälter einspeisen. Das Misch- und Wandabstreifer-Rührwerk garantiert die notwendige Homogenität der Füllmasse, die nach dem Mischvorgang über einen Auslauftrichter zur Exzenterschneckenpumpe zugeführt wird. Die Hauptpumpe befördert die Füllmasse zu den Dosierstellen. Je nach Verfahrenstechnik und Anforderung kann das System mehrere Dosierstellen aufweisen. Die genaue Abstimmung der Füllmassenmenge erfolgt über einen Massendurchflusszähler, exakt ausgelegte Dosierpumpen sowie über eine automatisierte SPS-Steuerung. Für einen hygienischen Transport durch das Füllmassendosiersystem hat der Hersteller Materialien aus Chrom-Nickelstahl und teflonbeschichtete Lebensmittelschläuche verwendet. Schnellkupplungen mit Rückschlagventil an den Schlauchenden garantieren einen hygienischen Abfüllprozess und sind dafür verantwortlich, dass bis zu zwölf Füllstationen die Masse exakt dosiert in den weiteren Herstellungsprozess einfliessen lassen.

» Lesen Sie mehr darüber in der aktuellen Ausgabe LT 10/12.