Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Anlagen- und Apparatebau: Ausgabe 11/2012, 30.10.2012

Pumpenschutzventile für die Lebensmittelindustrie

Zentrifugalpumpen benötigen einen Mindestdurchsatz, um nicht beschädigt zu werden. Automatische Pumpenschutzventile stellen
diesen Mindestdurchsatz sicher. Sie benötigen dabei keine zusätzliche regelungseinheit. Das Funktionsprinzip beruht auf einem federgelagerten Kegel, der abhängig von der Differenz zwischen Eingangs- und Ausgangsdruck des Hauptstromes eine Bypassleitung mechanisch öffnet beziehungsweise verschliesst. Ein wichtiges anwendungsgebiet für automatische Pumpenschutzventile sind zum Beispiel der Schutz von Kesselwassereinspeisepumpen, Pumpen in Kühlanlagen oder Hochdruckpumpen während des Anfahrbetriebes. Das Mindestmengenventil vermeidet Überhitzung und erlaubt das sofortige Zuschalten der «Standby-Pumpe» ohne anfahrzeit.


WISAG
8057 Zürich
Tel. 044 317 57 57
Fax 044 317 57 77
info@wisag.ch, www.wisag.ch