Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Prozessautomatisierung: Ausgabe 05/2013, 07.05.2013

Automationsplattform für Echtzeitprozesse

Für eine reibungslose Produktion von Lebensmitteln und den ungehinderten Warenfluss ist mehr nötig, als eine moderne Anlage. So sind auch Echtzeitdatenflüsse, Monitoringsysteme, Daten­archivierung und Visualisierungstools notwendig, um Prozesse zu automatisieren.

Konsumenten erwarten zu jeder Zeit volle Regale und ein grosses Produktsortiment. Damit Detailhändler diese Erwartungen auch erfüllen können, muss die Warenverteilung reibungslos funktionieren. Die Betriebszentrale der Migros Ostschweiz in Gossau ist die Logistikplattform für Food, Non-Food, Near-Food und Tiefkühlprodukte für die gesamte Ostschweiz und hat für die Optimierung ihrer Warenflüsse vor Kurzem ein neues Monitoring- und Überwachungssystem installieren lassen. Die Verantwortlichen der Betriebszentrale vertrauten für diese Aufgabe der Erfahrung und dem Know-how der Experten von Deleproject.
Vielfältiger Anforderungskatalog. Die Anforderungen an die Automatisierungsplattform waren sehr vielfältig. So sollten unter anderem die «Datenlücken» auf der gesamten Palettenförderstrecke durch Barcode-Erfassung und Übernahme von Echtzeitdaten aus verschiedenen Managementsystemen eliminiert werden. Die so gewonnenen Echtzeitdaten dienen der Betriebszentrale dazu, Engpässe frühzeitig zu erkennen. Hinsichtlich der Gewährleistung der lückenlosen Rückverfolgbarkeit –
auch über einen längeren Zeitraum – war die Langzeitarchivierung der Informationen, insbesondere der Störungen des Palettentransportwegs, erforderlich. Zudem gehörten die durchgehende Visualisierung sowie die Nutzung des Datenarchivs für Optimierungen bei Abläufen und Anlagen zu den Herausforderungen.
Umsetzung in die Praxis. Die Ingenieure von Deleproject setzten bei der Realisierung des Projekts auf die Systemlösungen «ArchestrA» von Wonderware. «Die «System Platform» ist eine serverbasierte Technik mit SQL-Server, Historisierungsserver und industriellem Applikationsserver. Diese Platform ist die zentrale Drehscheibe der von uns umgesetzten Lösung», erklärt Hansueli Sigrist, CEO von Deleproject. Durch die System Platform liess sich die Anbindung sowohl an die Steuerung wie auch an die Produktdaten in Echtzeit realisieren.
Zudem kann die Betriebszentrale alle Daten zentral archivieren und auswerten. Zur Visualisierung aller Abläufe setzten die Experten HMI-Clients ein, die ebenfalls in der zentralen Automationsplattform integriert sind. Die Visualisierung (Human-Machine-Interface) ist das eigentliche Monitoringsystem, mit dem sich auf verschiedenen Bildschirmen die Abläufe und Prozesse darstellen lassen. So gibt es Monitore in der Verteilerhalle, entlang der Förder- und Aufgabenstrecken sowie in den Büros der verantwortlichen Personen. «Wir haben die komplette Förderstrecke zusätzlich mit Webcams ausgerüstet, deren Bilder ebenfalls in der Visualisierung integriert sind», so Sigrist. Die Visualisierung besteht aus einer Vielzahl animierter grafischer Darstellungen der Förderstrecken mit Paletten, Palettenplatz, Förderzelle, Belegungsgrad der Förderstrecke und Zielort der aufgegebenen und ankommenden Paletten. Die Daten jedes einzelnen Palettenobjekts werden dynamisch angezeigt.

» Lesen Sie mehr darüber in der aktuellen Ausgabe LT 5/2013.