Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Verpacken: Ausgabe 05/2013, 06.05.2013

Erweiterung des Leistungsspektrums

Seit Mitte 2011 verfügt das Unternehmen im neuen Werk 4 über eine zusätzliche Produktionsfläche von 2500 m2 und Lagerplätze für 1700 Paletten. In den nächsten Monaten baut der Verpackungs- und Konfektionierungsdienstleister zudem zwei Kühllager – 5 °C und 15 bis 18 °C sowie ein Wärmelager bis 60 °C. Im neuen Werk stehen 14 zusätzliche Produktionskammern, die wahlweise – je nach Produktanforderung – im Unter- oder Überdruck arbeiten. Zudem lassen sich diese Kammern kühlen und entfeuchten. Mit der Auslagerung der chemisch-technischen Produkte ins autarke Werk 3 erfüllt der Dienstleister hohe Hygieneanforderungen bei der Abfüllung von Lebensmitteln und setzt ein striktes Allergenmanagement durch. Zudem lassen sich beispielsweise auch stark hygroskopische oder feuchtigkeitsanfällige Produkte abfüllen und konfektionieren. Anfang April 2013 ging die erste vertikale Schlauchbeutelanlage in Betrieb. Zusätzlich zu den bisherigen Darreichungsformen, Sachets, Sticks, Stehbodenbeutel, Tetraederbeutel, Dosen und Flowpacks, kann der Dienstleister neu auch in die nachstehenden Varianten von Schlauchbeuteln, Flach-, Seitenfalten-, Stehboden- und Stabiloseal-Beutel Pulver, Granulate und stückige Güter abfüllen. Je nach Anforderung lassen sich diese Beutel auch mit Schutzgas versetzen und ein Restsauerstoffgehalt unter einem Prozent lässt sich realisieren. Auf über 70 Abfüll- und Konfektionierungsanlagen verarbeiten und konfektionieren 130 MitarbeiterInnen Lebensmittel, Kosmetika, chemischtechnische Produkte und Arzneimittel. Das Unternehmen verfügt für diese Tätigkeiten über die notwendigen Zertifikate: ISO 9001, 22000, 22716, 13485, die Betriebsbewilligung der Swissmedic (Pharma GMP), das Bio-Zertifikat und die Bewilligung zur Abfüllung von Lebensmitteln tierischer Herkunft und Tiernahrungsmitteln.

Proderma Betriebs AG
6247 Schötz
Tel. 041 984 03 30
Fax 041 984 03 31
info@proderma.ch
www.proderma.ch