Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Prozessautomatisierung: Ausgabe 10/2013, 08.10.2013

Booster-Hersteller-Portal

In den letzten Jahren hat sich die Rolle der Unternehmen und der Lieferanten stark verändert. Die zunehmende Regulierung mit dem Ziel, die Sicherheit für Endverbraucher zu erhöhen, sowie die extreme Spezialisierung der Lieferanten im Zuge der Globalisierung
haben die Branche nachhaltig verändert. Eine verstärkte Kontrolle der Beschaffungskette zählt heute zu den Hauptanliegen von
Unternehmen der Lebensmittelindustrie. Die Kontrolle der Lieferantenkette stellt inzwischen eine immer grösser werdende Herausforderung dar, um gegen die Risiken europaweiter Lebensmittelkrisen gewappnet zu sein. Die Lebensmittelkrisen der letzten Monate haben die bestehenden Schwierigkeiten im technischen Informationsmanagement der Rohstofflieferanten gezeigt,
insbesondere in den Bereichen Produktivität, Transparenz und Kundenvertrauen. Davon ausgehend hat der Anbieter von Kollaborationslösungen mit einer Pilotgruppe von Unternehmen das Booster-Hersteller-Portal entwickelt, eine Plattform, die von den anderen Lösungen unabhängig arbeiten kann, aber auch in bestehende Lösungsmodule integriert ist. Das Booster-Hersteller-Portal erlaubt es den Unternehmen der Lebensmittelindustrie, ihre Lieferanten direkt an den technischen Datenblättern für Rohstoffe mitarbeiten zu lassen, damit sie die geeignete technische Dokumentation anfügen können. Die so geschaffene Datengrundlage lässt sich dann auch verschiedenen Abteilungen, die an Entwicklung, Einkauf, Produktion und Qualitätssicherung beteiligt sind, zugänglich
machen. Die Lösung erleichtert insbesondere die Entwicklung von Rezepturen durch den Bereich F&E, die Kontrolle der Produktionsstandards, die einfache Identifikation von Rohstoffen im Fall von Lebensmittelskandalen und -krisen sowie die Zusammenstellung von Kontrollplänen oder die Abwicklung von Rechtsstreitigkeiten mit Lieferanten.


Trace One Germany
DE-40219 Düsseldorf
Tel. 0049 211 30 03 430
Fax 0049 211 30 03 200
info@traceone.com
Sichere CO2-Messung
Der CO2-Gehalt prägt den Ge-
schmack und den Erfrischungsfaktor
von Getränken massgeblich.
Um diesen Qualitätsparameter
während des gesamten
Produktionsprozesses zu kontrollieren,
müssen Hersteller die
Konzentration von gelöstem CO2
idealerweise kontinuierlich inline
messen. Für diese Aufgabe muss
ein Sensor über eine entsprechende
Empfindlichkeit verfügen
und gleichzeitig robust und
leistungsstark sein. Der Carbo
520 Optical ist ein
Prozess-CO2-Sensor,
der sich einfach
inline installieren
lässt. Das robuste,
hygienische Gerät
ist wartungsfrei und
liefert lineare, driftfreie
CO2-Ergebnisse
über den gesamten
Messbereich. Die Grundlage
für diese Entwicklung ist das
innovative optische Messprinzip
ATR. Der Anwender kann sich auf
unbeeinflusste CO2-Ergebnisse
verlassen.
Anton Paar Switzerland SG
4800 Zofingen
Tel. 062 745 16 80
Fax 062 745 16 81
info.ch@anton-paar.com
www.anton-paar.com
Für einen scharfen Schnitt
Der Ultraschallgenerator
FPG 20
ist TÜV-zertifiziert und wurde
speziell für die OEM-Lebensmittelindustrie
konzipiert. Die
Elektronik der neuen Generation
garantiert sowohl eine konstante
Amplitude der Klinge als auch die
Anwendung über einen weiten
Frequenzbereich. Das SPS-Kommunikationssystem
bietet einen
wesentlichen Vorteil für die Steuerung
und die Kontrolle der Ultraschallparameter.
Für die Produkte
verwendet das Unternehmen
ausschliesslich hochwertige
Materialien. Die
Klingen garantieren
dadurch eine perfekte
Schnittqualität und eine
hohe Lebensdauer. In Verbindung
mit dem neuen Konverter
C 20-14 der Schutzklasse IP 67
ist dieses Set das ideale Gerät
zum Schneiden in automatisierten
Maschinen.
RINCO ULTRASONICS AG
8590 Romanshorn
Tel. 071 466 41 00
Fax 071 466 41 01
info@rincoultrasonics.com
www.rincoultrasonics.com