Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Wissenschaft und Forschung: 26.02.2013

Lebensmittelrecht

Certificate of Advanced Studies (CAS). Studiengang 2013 als Fernlernkurs.

Das Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation der ZHAW Wädenswil bietet diesen internetbasierten Fernlernkurs als Zertifikatslehrgang (CAS) in Zusammenarbeit mit dem
Europa-Institut an der Universität Zürich an. Der berufsbegleitende Kurs bietet einen aktuellen Überblick über die relevanten lebensmittelrechtlichen Vorschriften der Schweiz und der EU.
Der Fernlernkurs berücksichtigt die Anforderungen an eine berufsbegleitende Weiterbildung.

Ziele und Perspektiven. Die Teilnehmenden erwerben ein breites und vertieftes Grundlagenwissen im schweizerischen und europäischen Lebensmittelrecht. Sie kennen den Aufbau, die Anwendung
sowie die Interpretation des Rechtes. Nach Abschluss des Kurses stehen den Absolvierenden eine virtuelle Plattform zum Austausch lebensmittelrechtlicher Fragestellungen und ein Netzwerk für Treffen zur Verfügung.

Zielgruppen. Der Kurs richtet sich vor allem an Nicht-Juristen, die sich beruflich mit dem Lebensmittelrecht beschäftigen: Beispielsweise Verantwortliche und Mitarbeitende der Qualitätssicherung und des -managements, der Produktentwicklung, der Produktion, des Einkaufs und des Marketings, aber auch Personen, welche sich für Rechtsfragen im Zusammenhang mit
Lebensmitteln interessieren.

Zulassung. Aufgenommen werden Personen, die über einen Abschluss einer Universität, Fachhochschule oder eine vergleichbare Ausbildung verfügen. Über die Zulassung von Berufsleuten
mit entsprechender fachlicher Qualifikation und Abschluss sowie mindestens dreijähriger Praxiserfahrung (davon mindestens ein Jahr in einem Lebensmittelbetrieb) entscheidet die
Studiengangleitung.

Umfang und Abschluss. Der gesamte Kursumfang beträgt rund 300 Stunden. Er teilt sich auf in:
– Modul 1 und 2 (Selbstlernstudium), zirka 180 Stunden
– Modul 3 (Abschlussarbeit), zirka 90 Stunden
– Präsenztage, zirka 30 Stunden
Erfolgreich Absolvierende schliessen mit dem Titel CAS Certificate of Advanced Studies in Lebensmittelrecht ab.

Aufbau und Inhalt. Zu den drei Modulen besuchen die Teilnehmenden zusätzlich zwei Weiterbildungskurse («Einführung ins Lebensmittelrecht» und «Kennzeichnung von Lebensmitteln»)
an der ZHAW sowie einen Kurstag am Europa-Institut an der Universität Zürich. Die Unterlagen und Übungen für die einzelnen Lerneinheiten der Module 1 und 2 stellt die Hochschule in zweiwöchigem Rhythmus auf einer Internetplattform zur Verfügung. Tutoren betreuen die Teilnehmenden.

Themen.
Modul 1: CH-Lebensmittelrecht
Einführung, Allgemeiner Aufbau Lebensmittelrecht, Beschaffung Bewilligungen, Meldungen, Kennzeichnung von Lebensmitteln inkl. Zusatzstoffen, Werbung für Lebensmittel, Lebensmittelhygiene, Vollzug/Bedarfsgegenstände
Modul 2: EU-Lebensmittelrecht
Rechtssystem der EU und praktisches Arbeiten mit EU-Recht (Präsenztag), Grundlagen I (u. a. historische Entwicklung, Kompetenzen, Grundprinzipien), Grundlagen II (u. a. Gesetzgebung,
Vollzug, Produkthaftung), Regelungsbereiche I (u. a. Zusatzstoffe, Aromen, Hygiene), Regelungsbereiche II (u. a. Kennzeichnung, neuartige Lebensmittel), Einfluss des EU-Lebensmittelrechts auf die Schweiz.
Die Module 1 und 2 schliessen die Teilnehmenden mit einer schriftlichen Prüfung ab.
Modul 3: Abschlussarbeit CAS
Die Aufgabenstellung kann in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen erfolgen, in dem die/der Teilnehmende beschäftigt ist, oder sie wird durch die Studiengangleitung festgelegt.

Dauer. Der Fernlernkurs dauert rund ein Jahr und beginnt am 6. Mai 2013 (Abschluss Frühjahr 2014).
Termine (Präsenztage).
7. Mai 2013: Weiterbildungskurs «Einführung ins Lebensmittelrecht».
28. Mai 2013: Weiterbildungskurs «Kennzeichnung von Lebensmitteln» (an der ZHAW Wädenswil).
27. August 2013: Kurstag «Rechtssystem der EU und praktisches Arbeiten mit EU-Recht» (am Europa-Institut an der Universität Zürich).
Modul 1 wird Mitte Juli 2013 abgeschlossen, Modul 2 startet am 27. August 2013 mit dem Präsenztag. Termine für Präsenztage/Besprechungen innerhalb des Moduls 3 werden rechtzeitig mitgeteilt bzw. individuell mit den Tutoren vereinbart.

Ort. Die Präsenztage finden an der ZHAW in Wädenswil bzw. dem Europa-Institut an der Universität Zürich statt.
Kosten. CHF 6800.–. Kosten umfassen: Zutrittsberechtigung und Lehrunterlagen auf Internetplattform, Betreuung durch Tutoren, Kosten für Präsenztage (Unterlagen und Verpflegung) sowie Prüfungsgebühren.
Information. Evelyn Kirchsteiger-Meier, ILGI ZHAW, Grüental, Postfach, 8820 Wädenswil, Telefon +41 58 934 57 04, E-Mail: meev@zhaw.ch, www.ilgi.zhaw.ch/qm_lebensmittelrecht
Anmeldung. Anmeldung online unter www.ilgi.zhaw.ch/cas-lebensmittelrecht
Anmeldeschluss: 25. März 2013