Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Backwaren: Ausgabe 12/2014, 09.12.2014

Glutenfreier Hafer – Traum oder Wirklichkeit?

Auch wenn Hafer von allen Getreidesorten den geringsten Gehalt an Gluten aufweist, ist er für Zöliakiepatienten oftmals eine Gefahr. Eine neue Hafersorte aus Irland könnte für Betroffene bald eine willkommene Bereicherung für ihren Speiseplan bedeuten.

Autor: Carla Clissmann, Direktor für den EMEA-Raum

Personen mit einer Glutenunverträglichkeit sind bei der Wahl der geeigneten Lebensmittel oft eingeschränkt. Besonders Getreideprodukte wie Brot, Teigwaren, Pizza und Ähnliches stellen für Betroffene eine Gefahrenquelle dar, da diese Lebensmittel in der Regel aus glutenhaltigen Getreidesorten wie Weizen, Roggen, Dinkel und so weiter hergestellt sind. Eine Getreidesorte nimmt jedoch bei der Diskussion um Gluten eine Sonderstellung ein – der Hafer.

Glutenfreier Hafer.

Im Vergleich zu anderen Getreidearten ist im Hafer nur wenig Gluten enthalten und daher unter Umständen für einige Zöliakiepatienten verträglich. Das könnte sich jedoch bald ändern, denn das in Irland ansässige Unter­nehmen Glanbia Nutritionals, Innovator im Bereich Inhaltsstoffe, kündigt mit der Einführung des «OatPure»-Hafers einen Durchbruch in Sachen Gluten­freiheit an. Mit einem maximalen Glutengehalt von 10 Teilen pro Millionen (ppm) übertrifft die spezielle Hafersorte alle Industriestandards. Das Unternehmen entwickelte den Hafer in der neuen, modernen Mahlanlage in Portlaoise in Irland und garantiert die geforderten Qualitätsstandards, eine lückenlose Verfolgbarkeit und höchste Reinheit des Hafers.

Rechtliche Bestimmungen.

Gemäss aktuellen Etikettierungsrichtlinien darf nur Hafer mit einem nachweislichen Glutenanteil von maximal 20 ppm als glutenfrei ausgewiesen werden, um der EU-Norm 828/2014 zu entsprechen. Diese gibt vor, welche speziellen Verfahren Unternehmen für die Produktion und Verarbeitung von Hafer anwenden dürfen, um eine Kontamination durch Weizen und andere glutenhaltige Getreide zu vermeiden. Eine unabhängige Prüfstelle hat den glutenfreien «OatPure»-Hafer für einen Glutenanteil von maximal 10 ppm zertifiziert, womit der Hafer den Industriestandard übertrifft. So können Hersteller ihre Produkte als glutenfrei ausweisen.

Da Glanbia die vollständige Kontrolle über den NSF-zertifizierten geschlossenen OatSecure-Lieferkettenprozess besitzt, verarbeitet das Unternehmen in der Anlage ausschliesslich Haferzutaten, sodass es ein nachweislich glutenfreies Produkt garantieren kann. Dieser streng geprüfte Prozess bietet ein hohes Mass an Sicherheit. Die kürzlich in Betrieb genommene Haferverarbeitungsanlage verfügt über eine Grade-A-BRC-Akkreditierung.

Gelungene Zusammenarbeit.

Die Agrarwissenschaftler von Glanbia arbeiten eng mit einem Team von 20 partnerschaftlich angeschlossenen Landwirten zusammen, um den kontrollierten Prozess bereits bei der Auswahl des Saatguts einzuleiten und die Verwendung von spezieller glutenfreier Ausrüstung im Rahmen der gesamten geschützten OatSecure-Lieferkette zu gewährleisten. Nachdem die Landwirte das per GPS kontrollierte Land für die Bepflanzung vorbereitet haben, überwacht das Team die Pflanzen bis zur Stichprobennahme und Lagerung, um eine vollständige Verfolgbarkeit des Saatguts zu gewährleisten. Die Wissenschaftler prüfen den Hafer in allen Wachstumsphasen, um die Fruchtfolge zu optimieren, das Kontaminationsrisiko zu minimieren und zur Ernte die höchste Qualität und Reinheit des Hafers zu garantieren.

Technische Voraussetzungen.

In der Mahlanlage implementieren geschulte Mitarbeiter von Glanbia Agrifood einen geprüften Etikettierungs- und Verfolgungsprozess unter Verwendung von garantiert glutenfreier Ausrüstung, um ein lückenlos verfolgbares Endprodukt zu gewährleisten. Bei der Verarbeitung unterziehen die Experten den gluten­freien Hafer zwecks optimaler Lebensmittelsicherheit und Stabilität einer Wärmebehandlung und trocknen, lagern und mahlen den Hafer in glutenfreien Einrichtungen.

Einsatz in der Praxis.

Der glutenfreie OatPure-Hafer eignet sich für eine breite Palette von Backwaren und Snacks wie Brot, Kekse, Müsliriegel und Zwischenmahlzeiten für unterwegs. Durch seinen Reichtum an Ballaststoffen, Eiweiss und Alpha-Linolensäure (ALA sind pflanzliche Omega-3-Fettsäuren) kann glutenfreier Hafer sowohl die Textur als auch den Nährstoffgehalt dieser Produkte aufwerten. Zudem ist Glanbia Nutritionals optimal aufgestellt, um glutenfreien Hafer und spezielle Whey-Proteine (Molkenproteine) zu kombinieren und auf diese Weise innovative und funktionelle Lebensmittelzutaten für mit Nährstoffen angereicherte Produkte, natürliche Getränke, Milchprodukte und Säuglingsnahrung anzubieten.

Das Fachwissen und die Erfahrung, die Glanbia Nutritionals mit speziellen Getreidesorten und Saatgut hat, sowie die Unternehmenstradition, das funktionelle und ernährungstechnische Potenzial natürlicher Inhaltsstoffe zu erschliessen, sorgen dafür, dass Kunden Zugang zu einem beachtlichen Portfolio von Zutaten erhalten. Der glutenfreie «OatPure-Hafer» des Unternehmens ist für europäische Kunden ab November 2014 erhältlich.


Weitere Informationen:
Glanbia Nutritionals




Eine glutenfreie Ausrüstung der Mahlanlage garantiert ein lückenlos verfolgbares Endprodukt