Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Wissenschaft und Forschung: Ausgabe 06/2015, 15.06.2015

63. GV der SGLWT war Plattform für konstruktive Diskussionen

Die Mitglieder der Schweizerischen Gesellschaft für Lebensmittel-Wissenschaft und -Technologie, SGLWT, trafen sich am 8. Mai 2015 zu ihrer jährlichen Generalversammlung. Das Traktandum zur Fusion respektive Zusammenarbeit der Fachgesellschaften mit dem Schweizerischen Verband der Ingenieur- Agronomen und der Lebensmittel-Ingenieure, SVIAL, war auch dieses Mal Grund für Diskussionen.

Autor: Dr. Eva Dirlinger

Bilder: BINKERT MEDIEN, MARTIN BELTINGER

Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder der SGLWT zur Generalversammlung der Fachgesellschaft, um sich über die Aktivitäten im vergangenen Jahr zu informieren und über zukünftige Entwicklung zu entscheiden. In diesem Jahr hatte die SGLWT am 8. Mai ihre Mitglieder nach Weggis eingeladen und die Jahresrechnung, den Revisionsbericht und das Budget offengelegt. Die Anwesenden haben sowohl das Protokoll der 62. Generalversammlung vom 9. Mai 2014 als auch den Jahres- und Revisionsbericht 2014 einstimmig genehmigt und angenommen.

Wahl des Vorstands.

Bei der Besetzung des Vorstandes gibt es einige Veränderungen. So ist Andreas Kilchör von der ZHAW in Wädenswil aus beruflichen Gründen aus dem Vorstand zurückgetreten. Seine Nachfolge tritt Giovanna Spielmann-Prada an. Zudem hat die SGLWT beschlossen, den Vorstand zu vergrössern, da der bisherige Präsident Markus Henggeler 2016 zurücktreten will. Als Verstärkung wird Janine Anderegg den Vorstand unterstützen. Die Wahl der neuen Vorstandsmitglieder haben die Anwesenden einstimmig angenommen.

Neue Mitglieder.

Neben den neuen Vorständen hat die Fachgesellschaft zudem 35 neue Mitglieder und Swiss Food Research (SFR) als Kollektivmitglied aufgenommen. Die kollektive Mitgliedschaft von SFR umfasst auch eine gegenseitige Mitgliedschaft. Somit ist zugleich die SGLWT Mitglied bei Swiss Food Research, was die anwesenden Mitglieder begrüssten. Zu den neuen Mitgliedern gehören auch die letztjährigen Preisträger des SGLWT-Preises für die besten Abschlussarbeiten Coline Henchoz (Sion), Meinrad Koch (ZHAW) und Stephanie Spörry Serrano (ETH).

IG Sensorik.

An der Generalversammlung hat Markus Henggeler in Stellvertretung von Annette Bongartz und Patrizia Piccinali die Aktivitäten der Interessensgesellschaft Sensorik vorgestellt. Es gibt derzeit die Arbeitsgruppen «Sensorik und Prämierung» sowie «Proficiency Testing» für deskriptive Tests. In Abklärung sind die Bildung der weiteren Arbeitsgruppen «Sensory Labeling» und «Proficiency Testing» für diskriminierende Prüfungen. Bei der Mitgliederversammlung am 16. Oktober 2014 ergab eine Umfrage bei den Mitgliedern, dass zwar Interesse am Netzwerk und dem Newsletter besteht, jedoch die Homepage und das XING-Forum kaum als geeignetes Instrument wahrgenommen beziehungsweise genutzt werden. Zudem beschloss die Mitgliederversammlung die aktive Anwerbung weiterer Mitglieder, auch ausserhalb des Lebensmittelbereichs.

Informationen zum Antrag auf Zusammenschluss/Zusammenarbeit von SGLWT und SVIAL.

An der letztjährigen Generalversammlung der SGLWT kam der Antrag zur Bildung einer Arbeitsgruppe zur Evaluation und Umsetzung einer vertieften Zusammenarbeit bis hin zur Fusion von SVIAL und den Fachgesellschaften zur Sprache. Der SGLWT-Präsident informierte die Anwesenden über die bisherigen Ergebnisse. So kristallisierte sich heraus, dass eine Dachorganisation «Agro Food» mit den Fachgesellschaften SGLH, SGLUC, SGLWT und SVIAL zu gross würde, um den Ansprüchen der jeweiligen Gesellschaft gerecht zu werden. SGLH und SGLUC sehen keine Möglichkeit der Fusion, aber sind für weitere Zusammenarbeiten offen. So steht noch die Frage im Raum, ob die SGLWT und SVIAL fusionieren sollen. An der Klärung dieser Fragen arbeiten die Verantwortlichen noch. So besteht grundsätzlich der Wunsch einer Zusammenarbeit der Fachgesellschaften mit dem SVIAL und die gemeinsame Organisation und Durchführung von Tagungen und Projekten. Doch es besteht noch deutlicher Klärungsbedarf, wie das weitere Vorgehen aussieht. Die allgemeine Stimmung der anwesenden Mitglieder war einer Fusion gegenüber eher ablehnend. So soll diese nicht weiter vorangetrieben werden. Der Vorstand der SGLWT wird an der nächsten Generalversammlung informieren und auch einen entsprechenden Antrag zur Abstimmung bringen.

Die Vorstellung des Kaffeemaschinenherstellers Thermoplan und eine Führung durch den innovativen Betrieb beendeten die Generalsversammlung.

Die nächste GV wird am 29. April 2016 stattfinden.
Den Ort als auch das Programm erhalten die SGLWT-Mitglieder wie immer zugeschickt.



Die Mitglieder der Schweizerischen Gesellschaft für Lebensmittel-Wissenschaft und -Technologie, SGLWT


Auf der Dachterasse von Thermoplan können Mitarbeiter auftanken


Kaffeemaschinen von Thermoplan sind für den intensiven Gebrauch gebaut

NEUES VORSTANDSMITGLIED GIOVANNA SPIELMANN-PRADA (VERTRETERIN ZHAW)

Dipl. Ing. FH Lebensmittel- und Biotechnologie FH Sion 2014 Master in Life Science ZHAW Wädenswil


  • Seit 2010: Dozentin Fachstelle Mikrobiologie, ILGI, ZHAW
  • 2000 bis 2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Dept. Life Science, ZHAW
  • Seit 2003: Externe Beraterin, Laboratorio Cantonale Ticino
  • 1999 bis 2000: Industriepraktikum, Lonza Visp und Korim (Tschech.Rep.)

NEUES VORSTANDSMITGLIED JANINE ANDEREGG

NEUES VORSTANDSMITGLIED JANINE ANDEREGG Masterstudium Lebensmittelwissenschaft an der ETH Abschluss Juni 2014 (Food Quality and Safety)


  • Seit Ende 2014: Promotion an der Vetsuisse Bern in der klinisch experimentellen Forschung auf dem Projekt Listeriose bei Wiederkäuern
  • 2009 bis 2014: Studium der Lebensmittelwissenschaften mit Schwerpunkt Quality and Saftey an der ETH Zürich
  • 1999-2009: Diverse Kaufmännische Anstellungen (Anwaltskanzleien, AeCS)
  • 1996-1999: Kaufmännische Grundausbildung