Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Weiterbildung: Ausgabe 7-815/2015, 10.08.2015

«Wissen ist Macht»

Eine gute Ausbildung bietet eine solide Basis für die berufliche Karriere. Doch für ein erfolgreiches Arbeitsleben ist das heutzutage nicht mehr genug. Daher sind Weiterbildungen hoch im Kurs.

Bilder: Fotolia

Das Sprichwort «Wissen ist Macht» bringt es auf den Punkt: Nur wer stetig am Ball bleibt und sein Wissen erweitert und vertieft, bleibt die berühmte Nasenlänge voraus. Darum ist das Thema Weiterbildung ein Dauerbrenner. Hochschulen und Institutionen für Erwachsenenbildung haben den Trend schon lange erkannt und bieten ein umfangreiches Kursangebot. Dabei sind Weiterbildungsmassnahmen zur Unterstützung der Karriere ebenso ein Thema, wie die Erweiterung und Verbesserung der persönlichen Fähigkeiten.

HES-SO-Wallis – von CAS bis MAS.

Die Fachhochschule HES-SO im Wallis führt seit 2009 in enger Zusammenarbeit mit der Universität Basel die Studiengänge «DAS in Food Safety» und «MAS in Food Safety Management» durch. Sowohl das Masterprogramm MAS in Food Safety Management wie auch das Diplom of Advanced Studies (DAS) in Food Safety sind qualifizierte und anspruchsvolle Weiterbildungen im Bereich der Lebensmittelwissenschaften.

MAS in Food Safety Management: Der neue Weiterbildungskurs beginnt im September 2015 und dauert bis Dezember 2017 (19 Module / 67 ECTS).

DAS in Food Safety:

September 2015 bis Dezember 2016 (11 Module / 43 ECTS)

CAS: September 2015 bis Dezember 2017 (CAS 1 – Food Control, CAS 2 – HACCP, CAS 3 – Food Technology, CAS 4 – Quality Management, CAS 5 – Hazard Characterization, CAS 6 – Law & Quality).

ZHAW Wädenswil – CAS-Lehrgänge.

Die Weiterbildung für Foodprofis «Excellence in Food» bietet fünf CAS-Lehrgänge an, die je aus 3 Modulen bestehen. Jedes Modul ist in der Regel in zwei Blöcke mit insgesamt 6 Tagen Kontaktunterricht gegliedert. Erfolgreich Absolvierende aller drei Module schliessen mit 12 Credits und dem «Certificate of Advanced Studies» im jeweils gewählten CAS-Lehrgang ab. Die 6 CAS aus dem Excellence- in-Food-Programm können Interessierte auch zu einem DAS (Diplom of Advanced Studies ) oder MAS kombinieren.

CAS in «Food Finance & Supply Chain Management»

CAS in «Food Responsibility»

CAS in «Food Quality Insight»

CAS in «Food Sociology and Nutrition»

CAS in «Food Product and Sales Management»

CAS in «Food Business Management»

HAFL – Food Science & Management.

Um den Bedürfnissen der Konsument/innen gerecht zu werden, muss die Lebensmittelbranche innovativ sein und stetig mit Neuem aufwarten. Das stellt besonders für Führungskräfte eine Herausforderung dar. Sie müssen den Finger am Puls der Zeit haben und ihre Fähigkeiten und Kompetenzen gezielt erweitern. Die Lehrgänge der HAFL bieten vertiefte Kompetenzerweiterung für Lehr- und Führungskräfte.

CAS Konsumenten am Point of Sale:

Der CAS findet über fünf Monate hinweg an 22 Tagen an der HAFL in Zollikofen statt. Exkursionen führen in verschiedene Regionen der Schweiz.

CAS Unterricht und Beratung:

Der CAS richtet sich an Personen, die eine nebenamtliche Lehrtätigkeit an Berufsfachschulen oder in der Erwachsenenbildung anstreben oder in die Beratung einsteigen möchten. Der CAS umfasst sieben Module verteilt über zwei Jahre. Der Kontaktunterricht findet an der HAFL statt. Deutsch- und französischsprachige Teilnehmende profitieren vom gemeinsamen zweisprachigen Unterricht.

Spinn off der ETH Zürich – Business Tools.

Neben MAS-, CAS- und DAS-Weiterbildungsangeboten von Hochschulen gibt es weitere Kurse die beispielsweise die sogenannten Soft Skills betreffen. Solche Angebote sind meist auf wenige Tage beschränkt, bieten aber alles Nötige, um die eigenen Qualifikationen zu verbessern. Die Auswahl ist gross und reicht bis zu Selbstorganisations- und Managementseminaren.

Als Nonprofit-Organisation an der ETH bietet das Unternehmen Business Tools professionelle und praxisbezogene Kurse in kompakter Form an. Das Kursangebot steht allen Interessierten offen und ist in zwei separate Kursprogramme eingebettet: Das Kursprogramm:

«Lust auf eine eigene Firma» richtet sich an Businessinteressierte, die ihre unternehmerischen Kompetenzen erweitern wollen. Die Kurse richten sich an Jungunternehmende, KMU, Gründungs- und Themeninteressierte. Die Kursmodule sind konzeptionell aufgebaut. Die Teilnehmenden bekommen eine umfassende Kursdokumentation mit weiterführenden Informationen und bei Beendigung eine Kursbestätigung in Form eines Zertifikates.

Das neue Kursprogramm «Lernen mit Lust» spricht Studierende, Weiterbildungs- und Themeninteressierte an und vermittelt Lernkompetenzen. Die Kurse sind modular und lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Zudem bestimmen die Teilnehmenden, wie aktiv sie am Kursgeschehen teilnehmen wollen. Ob einfach nur Wissen konsumieren oder aktiv am Unterricht durch Inputs teilnehmen – alles ist zugelassen.

Die kompakte Form aller Module der jeweiligen Kursprogramme soll die Teilnehmenden unterstützen, die hohe Informationsdichte sinnvoll und zeitsparend einzusetzen, damit sie sich nach den Kursen rasch um die Umsetzung kümmern können.

BWI Management Weiterbildung.

Das Unternehmen ist Anbieter von öffentlichen Seminaren und firmenspezifischen Veranstaltungen. Das Angebot umfasst Seminare zu Projektmanagement, Führung, Managementtechniken, Kreativität und Innovation sowie Supply Chain Management.

Themenbezogene Weiterbildung

Weiterbildungsmassnahmen können auch auf einzelne Themen bezogen sein, wie beispielsweise Kennenlernen neuer Techniken, aktuelle Erkenntnisse in der Forschung oder Änderungen in der Gesetzgebung. Anbieter solcher Weiterbildungen sind oft Hochschulen, Fachgesellschaften oder Vereine. So zum Beispiel der Verein Swiss Food Research (SFR). Mit dem jährlich stattfindenden Swiss Food Tech Day vermittelt die Organisation aktuelle Ergebnisse aus der Forschung, greift Trends auf, lässt Experten zu Wort kommen und versteht sich als Plattform für Wissens- und Technologietransfer.


Weitere Informationen:
www.foodsafety-mas.ch
Weitere Informationen:
www.foodward.ch
Weitere Informationen:
www.hafl.bfh.ch/weiterbildung/food-science-management.html
Weitere Informationen:
Business Tools AG
www.btools.ch
Weitere Informationen:
BWI
www.bwi.ch
Weitere Informationen:
Swiss Food Research, SFR
www.swissfoodresearch.ch