Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 7-815/2015, 10.08.2015

Gewusst wo!

Der Stellenmarkt auf Online-Plattformen wird für Arbeitgeber und zukünftige Mitarbeiter immer wichtiger. Das neue Stellenportal von Binkert Medien bietet zielgruppengerechte Jobs aus der Industrie.

Autor: Redaktion

Bilder: Fotolia

Wer heutzutage eine Stelle ausschreiben will oder eine neue Anstellung sucht, nutzt ganz selbstverständlich das Internet. Stellenportale sind somit die erste Anlaufstelle. Um es Fachkräften und potenziellen Arbeitgebern leicht zu machen sich zu finden, bietet die Binkert Medien AG gemeinsam mit dem Stellenportal Jobchannel die neue Stellenplattform auf der LT-Homepage www.industrie-jobs-schweiz.ch

Fachkräfte dringend gesucht.

Der Fachkräftemangel macht sich schon seit Jahren bemerkbar. Viele Unternehmen suchen oft händeringend Bewerber, die dem Jobprofil entsprechen. Dabei müssen die angehenden Mitarbeiter viele Anforderungen erfüllen. Früher genügte eine Stellenanzeige in den einschlägigen Medien und Unternehmen konnten sich dann aus den Bewerbungen die vielversprechendsten Kandidaten zum Kennenlernen einladen. Heutzutage nutzen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer das Internet, um sich zu finden.

Einschlägige Stellenportale sind hierbei die Nr. 1. Doch welches Portal verspricht Erfolg? Damit Unternehmen aus der Schweizer Industrie die gewünschten Fachkräfte bekommen, ist die Binkert Medien AG mit ihren Fachzeitschriften «Polyscope», «Polydrive», «Technische Rundschau», «Material Handling» und «Lebensmittel-Technologie» mit dem Stellenportal Jobchannel eine Kooperation eingegangen. Damit bietet das neue Stellenportal von Binkert Medien auf der LT-Homepage den Zugang zu den Fachkräften, die auf dem Markt besonders gefragt sind. Denn der Verlag deckt mit seinen Fachtiteln die gesamte industrielle Bandbreite ab und kann dadurch den direkten Zugang zur jeweiligen Zielgruppe herstellen.

Plattform für die Schweizer Industrie.

Das Stellenportal Jobchannel bietet nach eigenen Angaben Zugang zu knapp 100 000 offenen Stellen in der Schweiz aus rund 35 Handwerks- und Industriezweigen. Die Stellenanzeigen crawlt der Anbieter aus dem Netz. Der Spidering-Ansatz liefert Vollständigkeit, womit sich nahezu das gesamte industrielle «Job-Universum» abbilden lässt. Such-Roboter suchen und finden alle offenen Stelleninserate, die aktuell im Internet ausgeschrieben sind. Das sind aber nicht nur die Stellenanzeigen, die auf Jobbörsen inseriert sind, sondern auch jene, die Unternehmen auf ihren Webseiten publiziert haben. Für die Jobchannel-Plattform ist eine Ontologie – eine Art Lexikon – hinterlegt, die zum Erkennen von Jobbezeichnungen führt. Für den Stellensuchenden bedeutet das, dass er vereinfacht nach bestimmten Jobs suchen kann und nur Stelleninserate aus seiner spezifischen Branche bekommt. Dank der sauberen Abgrenzung bleibt die Präzision bestehen. Für Arbeitgeber ist die Spezialisten-Jobplattform ebenfalls attraktiv, da sie hier jene Fachkräfte und Spezialisten finden, die sie dringend suchen. Grundsätzlich öffnet das Stellenportal den Kandidaten alle Jobs aus der Industrie, wobei Binkert Medien den Arbeitgebern die dazu passende Zielgruppe bieten kann.

Angebot offener Industriestellen.

Bereits heute besteht in der Industriebranche ein hoher Bedarf an Fachkräften. Das sollte sich jedoch in Zukunft noch zuspitzen, denn die Nachfrage nach Spezialisten wird immer grösser – gerade auch in der Schweiz. Die Jobplattform für Industriebranchen, die über das Stellenportal auf der LT-Homepage zu erreichen ist, bietet Unternehmen die Chance, ohne Streuverluste die passende Zielgruppe anzusprechen. Für Arbeitssuchende ist es ein Portal, um schnell alle relevanten Angebote zu sichten und das passende auszuwählen.


Weitere Informationen:
Binkert Medien AG
www.lebensmittel-technologie.ch
www.industrie-jobs-schweiz.ch