Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
09.04.2015

Barentz und Roquette erweitern Ihre Partnerschaft durch Zusammenarbeit in der Schweiz

Barentz-Sander und Roquette haben ein per sofort gültiges Distributionsabkommen für den Schweizer Markt unterzeichnet und so die langfristige Partnerschaft beider Firmen vertieft. Das Abkommen umfasst das gesamte Roquette-Portfolio für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie die Pharmaindustrie.

Roquette ist ein bekannter Produzent in der Protein- und Stärkeindustrie mit einer breiten Palette von Produkten für Backwaren, Getreideriegel, Süsswaren und Aromen für Spezialanwendungen.
Mit Hauptquartier in Frankreich verarbeitet Roquette Rohstoffe wie Mais, Weizen, Kartoffeln, Erbsen und Mikroalgen zu Lebensmittelzutaten und zählt zu den Marktführern in der Stärkeindustrie. Roquette und Barentz blicken bereits auf eine lange gemeinsame Geschichte zurück: Barentz, ein führender Distributeur für die Lebensmittelindustrie ist seit vielen Jahren Roquette’s bevorzugter Partner in vielen Europäischen Ländern und gemeinsam haben die Unternehmen mehrere tausend Projekte in der Lebensmittelbranche auf’s Gleis gebracht. Von dieser Erfahrung und der Marktkenntnis des Verkaufs- und Logistikteams vor Ort können nun auch Schweizer Kunden der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie profitieren.
«Der Herausforderung, unter den anspruchsvollen Bedingungen des Schweizer Marktes zusammen mit Roquette daran zu arbeiten, unsere gemeinsame Marktposition auszubauen, stellen wir uns mit Freude. Es gibt viele Anknüpfungspunkte, an denen Roquette-Produkte für den Schweizer Kunden den entscheidenden Unterschied machen können, sei es bezüglich Geschmack, sei es mit Blick auf Textur oder Stabilität. Unsere Partnerschaft mit Roquette besteht seit 60 Jahren und in dieser Zeit haben wir in Europa und darüberhinaus eine loyale und stetig wachsende Kundschaft für ihre qualitativ hochstehenden Produkte gewonnen. Wir freuen uns darauf, nun auch für Schweizer Kunden diesen Mehrwert schaffen zu können», bemerkte Geert Ingelbert, Vice President Division Food & Nutrition von Barentz International.