Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
17.02.2015

Coop-Gruppe erfolgreich unterwegs

Die Coop-Gruppe hat sich auch 2014 erfolgreich entwickelt. Der Gesamtumsatz belief sich im vergangenen Geschäftsjahr auf CHF 28,2 Milliarden. Dies entspricht einer währungsbereinigten Steigerung von 1,4 Prozent. Der Jahresgewinn legte um 1,7 Prozent auf CHF 470 Millionen zu. Erneut konnte sich Coop in einem anspruchsvollen Markt gut behaupten. Die Nachhaltigkeits-Eigenmarken und -Gütesiegel wachsen auf hohem Niveau kontinuierlich weiter und erzielten auch 2014 hohe Umsätze. Zum ersten Mal knackte die Coop-Gruppe die Milliardengrenze mit dem Online Handel und setzte über CHF 1,1 Milliarden um.

Das Unternhemen erzielte 2014 einen Nettoerlös von CHF 27,2 Milliarden. Dies entspricht währungsbereinigt einem Wachstum von 1,3 Prozent. Der Nettoerlös der Coop-Gruppe setzt sich aus den Bereichen Detailhandel und Grosshandel / Produktion zusammen. Unter Berücksichtigung der anderen betrieblichen Erträge erwirtschaftete die Coop-Gruppe einen Gesamtumsatz von CHF 28,2 Milliarden, was einer währungsbereinigten Zunahme von 1,4 Prozent entspricht. Per Ende 2014 zählte die Gruppe insgesamt 2170 Verkaufsstellen. Dies sind 8 Verkaufsstellen mehr als im Vorjahr. 84 Neueröffnungen stehen 76 Schliessungen gegenüber. Das Betriebsergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 5,2 Prozent überproportional zur Nettoerlössteigerung auf CHF 2,0 Milliarden. Dieser Anstieg ist begründet durch die Akquisitionen der Marché Restaurants und Nettoshop.ch / Schubiger sowie durch Kosteneinsparungen über alle Geschäftsbereiche hinweg. Nach Abschreibungen erreichte die Gruppe einen Betriebsertrag (EBIT) von CHF 828 Millionen und damit 9,0 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Jahresgewinn belief sich auf CHF 470 Millionen, was einer Zunahme von CHF 8 Millionen zu Vorjahr entspricht. Die Umsatzrendite blieb mit 1,7 Prozent auf Vorjahresniveau. Das Eigenkapital inklusive Minderheiten erreichte 46,4 Prozent der Bilanzsumme. Der Anteil stieg somit um 1,7 Prozentpunkte. In der Schweiz investierte Coop im vergangenen Jahr CHF 975 Millionen in Sachanlagen. Dies sind CHF 113 Millionen mehr als im Vorjahr. Am 31. Dezember 2014 beschäftigte die Coop-Gruppe 77 087 Mitarbeitende, darunter 3271 Lernende. In der Schweiz arbeiteten Ende 2014 insgesamt 53 233 Personen für die Gruppe.



Joos Sutter, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Coop-Gruppe, präsentierte die Geschäftszahlen 2014.