Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
07.09.2015

Neues Studienjahr an der ZHAW hat begonnen

Über 400 Studierende aus der ganzen Schweiz und dem Ausland haben am 7. September 2015 an der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wädenswil die Einführungswoche für Bachelorstudierende begonnen. Die sogenannte «Startwoche» vor dem offiziellen Semesterbeginn bildet den Einstieg für das Studium in einer der Fachrichtungen Biotechnologie, Chemie, Lebensmitteltechnologie, Umweltingenieurwesen oder Facility Management.

Die insgesamt 423 Studienneulinge am ZHAW-Departement Life Sciences und Facility Management in Wädenswil verteilen sich unterschiedlich auf die fünf Bachelor-Studienrichtungen. Am meisten Teilnehmende verzeichnet nach wie vor der Studiengang Umweltingenieurwesen mit 163 Neueintritten, neu gefolgt von der Fachrichtung Lebensmitteltechnologie mit 79 Teilnehmenden. Den Bereich Biotechnologie haben 63 Teilnehmende gewählt; für die Fachrichtungen Facility Management und Chemie entschieden sich 61 beziehungsweise 57 Studierende. Zusammen mit den Master-Studierenden verzeichnet der ZHAW-Standort Wädenswil insgesamt rund 500 Neueintritte.
Aufgrund der hohen Zahl an Neueintritten hat die Hochschule die Studienneulinge auch dieses Jahr parallel an zwei Standorten in Wädenswil willkommen geheissen. Im Campus Grüental begrüsste Departements-Direktor Prof. Dr. Urs Hilber die Erstsemestrigen, im Campus Reidbach tat dies die Leiterin Stabsbereich Studium, Dr. Diyana Petrova.
Ab Herbst 2015 wird im Bachelorstudium Umweltingenieurwesen die neue Vertiefung «Urbane Ökosysteme» angeboten. Diese widmet sich den aktuellen Herausforderungen der fortschreitenden Urbanisierung. Schwerpunkte sind insbesondere der Rückgang der Biodiversität, der Klimawandel, die Ressourcenknappheit und die Verdichtung des Lebensraums.
Im Bereich Facility Management hat die Hochschule das Studienprogramm auf Herbst 2015 überarbeitet, um Bachelor-Studierende noch stärker zu spezialisierten Facility Managementgeneralistinnen und -generalisten auszubilden. Dies wird einerseits durch das neue Wahlpflichtangebot im dritten Studienjahr, andererseits mit einer neuen Vertiefungsrichtung in «General Facility Management» möglich. Diese fokussiert auf die Auseinandersetzung mit betriebswirtschaftlichen Managementansätzen und IT-Systemen.
Das Departement Life Sciences und Facility Management ist eines der acht Departemente der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Es gehört zu den führenden Kompetenzzentren in der Schweiz für Lebensmittel und Getränke, Biotechnologie, Chemie, Umwelt und Natürliche Ressourcen und Facility Management sowie für Angewandte Simulationen. In diesen Bereichen bietet das Departement neben praxisnaher Aus- und Weiterbildung anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen an.

Weitere Informationen:
www.zhaw.ch/lsfm/medien