Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
17.03.2015

Rivella auf Wachstumskurs

Die Rivella Gruppe vermeldet ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014. Der Gesamtumsatz der Schweizer Getränkeherstellerin belief sich auf 145,6 Millionen Franken, was einem Plus von 4,1 Prozent gegenüber Vorjahr entspricht. Produktneuheiten sowie ein Rekordergebnis im Ausland trugen zum guten Resultat bei.

Das Rothrister Familienunternehmen setzte insgesamt 105,2 Millionen Liter Erfrischungsgetränke und Fruchtsaftprodukte im vergangenen Jahr ab; davon 80,4 Millionen Liter auf dem Heimmarkt Schweiz und 24,8 Millionen Liter im Ausland. Auf dem Schweizer Getränkemarkt  gehörte Rivella im abgelaufenen Jahr mit einem Umsatz-wachstum von + 2,9 Prozent zu den am stärksten wachsenden Unternehmungen. Nicht zuletzt dank Produktneuheiten wie dem Vitamin-D-Getränk Michel Sunshine und Rivella CLIQ gelang es der Gruppe, ihre Marktposition in der Schweiz auszubauen und Marktanteile zu gewinnen.
Jedes vierte Rivella wird im Ausland getrunken. Knapp 25 Millionen Liter Rivella wurden im vergangenen Jahr im Ausland getrunken, so viel wie noch nie. Zum umsatzmässigen Wachstum von + 21,4 Prozent haben massgeblich die Niederlande beitragen. In Holland konnte das Unternehmen die Partnerschaft mit dem langjährigen Lizenz- und Vertriebspartner um weitere zehn Jahre verlängern.
Bekenntnis zum Produktionsstandort Schweiz. Auch wenn sich die Rahmenbedingungen aufgrund des starken Frankens und angedrohter neuer Regulierungsmassnahmen für exportorientierte Schweizer Unternehmungen in den letzten Monaten verschlechtert haben, ist es für Rivella kein Thema, ihre Produktion oder Teile davon ins Ausland zu verlagern. Im Gegenteil: «Rivella ist durch und durch schweizerisch und soll es auch in Zukunft bleiben», versichert Geschäftsleiter Erland Brügger. Die Unternehmung bezieht 97 Prozent der Rohstoffe ihrer Getränke von Schweizer Lieferanten. Zurzeit investiert die Gruppe am Firmensitz in Rothrist für 20 Millionen Franken in eine neue, Abfüllanlage, die im Frühling 2015 in Betrieb genommen werden soll.
Aktuelle Markttrends will Rivella auch künftig vorwegnehmen, so wie beim kürzlich neu lancierten Rivella Grün, das dem Bedürfnis der Konsumenten nach natürlichen und leichten Getränken gerecht wird. Optimierte Produktionsabläufe, umweltbewusstes und sozial verantwortungsvolles Handeln sowie eine gelebte Innovationskultur sollen auch in Zukunft für den Erfolg von Rivella sorgen.



Im Geschäftsjahr 2014 tranken Konsumenten im Ausland rund 25 Millionen Liter Rivella