Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
30.01.2015

Saviva übernimmt die Lüchinger+Schmid Gruppe

Im Rahmen einer Nachfolgeregelung übernimmt die zur Migros-Industrie gehörende Saviva rückwirkend zum 1. Januar 2015 die Lüchinger+Schmid Gruppe. Das Handels- und Produktionsunternehmen ist für Eier, Eiprodukte, gekühlte Frisch- und Tiefkühlprodukte bekannt. Mit der Übernahme baut Saviva ihre Marktposition im Belieferungsgrosshandel weiter aus. Die Lüchinger+Schmid Gruppe tritt weiterhin eigenständig am Markt auf. Es gibt keinen Stellenabbau.

Die Lüchinger+Schmid Gruppe ist eines der führenden Schweizer Handels- und Produktionsunternehmen für Eier, Eiprodukte, gekühlte Frisch- und Tiefkühlprodukte. Sie verarbeitet Eier zu pasteurisierten Ei- und Convenienceprodukten für den Gastrobereich und Detailhandel. Das Sortiment wird mit eigenen Fahrzeugen im 24-Stunden-Rhythmus ab den Verkaufsstandorten an den Detailhandel, an Restaurants, Bäckereien und an die schweizerische Nahrungsmittelindustrie ausgeliefert.
Die Migros-Gruppe ist bereits heute die grösste Abnehmerin von Frischeiern und Ei-Produkten bei Lüchinger+Schmid. Mit dem Kauf durch die Saviva sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Weiterführung des Unternehmens geschaffen. Alle Mitarbeitenden werden übernommen. Das Unternehmen tritt weiterhin als eigenständig am Markt auf. Ihre Lieferanten und Kunden, die ihr seit Jahrzehnten treu sind, wird die Gruppe auch in Zukunft aktiv betreuen.
«Mit der Akquisition von Lüchinger+Schmid erweitern wir unsere Kompetenzen im Sortiment mit Frischeiern und Eiprodukten und bieten unseren Partnern sowie Kunden in der Schweizer Gastronomie noch mehr Flexibilität in der Belieferung und im Dienstleistungsangebot», sagt André Hüsler, Unternehmensleiter der Saviva.
Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Rudolf O. Schmid, Verwaltungsratspräsident der Gruppe, wird seine langjährige Erfahrung weiterhin als Verwaltungsrat einbringen. Daniel Rüegg, Unternehmensleiter der Lüchinger+Schmid Gruppe, nimmt per 1. Februar 2015 Einsitz in die Geschäftsleitung der Saviva. Die Übernahme erfolgt vorbehältlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden (WEKO).