Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Verpacken: Ausgabe 11/2016, 01.11.2016

Praktisches Verpackungskonzept für Fast Casual Food

Bilder: Prim Pac AG

Das Essverhalten hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Einerseits achten Konsumenten vermehrt darauf, dass sie gesund essen und anderseits nehmen sie Mahlzeiten zunehmend unterwegs ein oder lassen sie sich fertig zubereitet nach Hause liefern. In Amerika ist die Nachfrage nach Fast Casual Food in den letzten 15 Jahren um beinahe 600 Prozent gestiegen.

Dieses veränderte Essverhalten hat auch die Schweiz erreicht. Im letzten Jahr haben Herr und Frau Schweizer bereits über 2,6 Milliarden Franken für die schnelle Verpflegung ausser Haus ausgegeben. Grosse Detailhändler rüsten mit neuen Take-Away-Konzepten auf. Für grössere und kleinere Take-Aways, Bäckereien, Tankstellen und mobile Imbisswagen, präsentiert der Spezialist ein praktisches Konzept mit Verpackung und Siegelgerät aus einer Hand. Frische Salate, Sandwiches, Wraps oder sogar ganze Fertigmenüs lassen sich so einfach, kostengünstig und sicher vor Ort verpacken. Die Kartonboxen mit Sichtfenstern sind je nach Bedarf in verschiedenen Grössen und Ausführungen erhältlich, in edlem weiss oder in braun für einen zusätzlichen «home made»-Touch. Dank der laminierten Innenseite ist die Verpackung wasser- und fettdicht. Für Fertigmenüs lassen sich die Kartonschalen auf der Oberseite mit einer Folie versiegeln. Die Kartonboxen und -schalen bedruckt der Spezialist bereits ab einer kleinen Auflage von 25 000 Stück individuell. Zum Versiegeln ist ein handliches Siegelgerät mit diversen austauschbaren Formen im Angebot, das für sämtliche Kartonboxen und -schalen einsetzbar ist. Zum Verpacken von frischen Salaten, Früchten und Müesli oder zum Abfüllen von frischen Fruchtsäften sind auch Schalen und Flaschen aus PET im Angebot.


Prim Pac AG
8954 Geroldswil
Tel. 044 749 33 00
Fax 044 749 33 03
info@primpac.ch
www.primpac.ch