Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Prozessautomatisierung: Ausgabe 12/2016, 06.12.2016

Dosieren von aggressiven und korrosiven Flüssigkeiten

Die Dosierpumpe SIMDOS 02 FT ist zum Fördern von aggressiven Chemikalien konzipiert. Sie ist seit Oktober 2013 auf dem Markt und in ihrer Art eine Schweizneuheit. Für ihre heikle Aufgabe ist die Hightechpumpe mit einem Kopf aus PTFE, einer PTFE-beschichteten Membran und chemisch beständigen FFKM-Kalrez-Ventilen optimal gerüstet. Optional ist auch ein Chemraz-Ventilkit erhältlich, das die Dosierpumpe sogar gegen hochkonzentrierte Säuren wie Nitrit, Schwefel, Hydrochlorid und gegen Lösungsmittel wie TFH, DMF, DMSO und MEK beständig macht. Der Pumpenkopf, auch als PP- oder PVDF-Ausführung erhältlich, ist ausserhalb des spritzwassergeschützten IP-65-Gehäuses angebracht, was die Sicherheit signifikant erhöht.

Die Pumpe fördert Flüssigkeiten von 30 µl bis 20 ml/min und dosiert Volumen von 30 µl bis zu 999 ml. Trockenlaufsicher und selbstansaugend bis zu 2 mWS, arbeitet die Dosierpumpe gegen Drücke bis 6 bar und fördert selbst zähflüssige Medien bis 500 cSt. Nach der Kalibrierung liegt die Wiederholgenauigkeit bei +/-1 Prozent (Nominalwert). Exzellente Stabilität und hohe Zuverlässigkeit in allen Prozessen sind weitere Argumente, die für das neueste Mitglied der bewährten SIMDOS-Familie sprechen.

Highlights der Dosierpumpe:

  • PTFE-Kopf/FFKM-Kalrez für aggressive und korrosive Flüssigkeiten
  • Einfache, selbsterklärende Bedienung über Dreh-Druck-Knopf
  • Schnelle und einfache Kalibrierung
  • Pausenfunktion ohne Datenverlust
  • Einstellbare Fördereigenschaften
  • Spritzwassergeschütztes Design für hohe Sicherheit
  • Minimaler Platzbedarf


KNF NEUBERGER AG
8362 Balterswil
Tel. 071 973 99 30
Fax 071 973 99 31
knf@knf.ch
www.knf.ch