Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Branchenfokus: Ausgabe 03/2016, 08.03.2016

Optimale Füllstandmessung

Bilder: Sick AG

Exakte Füllstandmessung bei stark schäumenden Medien ist für den Füllstandsensor LFP Inox kein Problem. Das Messprinzip der geführten Mikrowelle sorgt für hohe Zuverlässigkeit. Das hygienegerechte Design des Sensors eröffnet in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie vielfältige Einsatzgebiete. Der Füllstand-sensor vereint die kontinuierliche Füllstandmessung und die Erfassung von Grenzwerten, was im Gegensatz zu getrennten Systemen eine wesentliche Kostenersparnis bedeutet. Der umschaltbare Analogausgang 4 bis 20 mA beziehungsweise 0 bis 10 V, IO-Link für individuelle Parametrier-, Diagnose- und Visualisierungsoptionen sowie zwei Transistorschaltausgänge sind im Sensorgehäuse untergebracht. Die Messsonde aus lebensmittelgeeignetem Edel- stahl mit einer Oberflächen- rauigkeit von Ra = 0,8 μm erleich- tert die rückstandsfreie Reinigung.


Sick AG
6370 Stans
Tel. 041 619 29 39
Fax 041 619 29 21
contact@sick.ch
www.sick.ch