Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Verfahrenstechnik: Ausgabe 06/2016, 13.06.2016

Mietkälte als flexible Lösung

Eine stabile und sichere Kühlkette gehört für die Lebensmittelindustrie zu den wichtigsten Prozessen. Temporäre Mietlösungen von Dienstleistern können bei Engpässen notwendige Abhilfe schaffen, wie ein Beispiel aus der Praxis zeigt.

Autor: Reto Brütsch

Bilder: Coolworld Rentals AG

Die Bell Gruppe gehört mit über 8000 Mitarbeitern zu den führenden Fleischverarbeitern in Europa. An mehreren Standorten stellt das Unternehmen hochwertige Fleisch-, Geflügel-, Charcuterie-, Seafood- und Convenience-Produkte her und verkauft diese über den Detail- und Grosshandel, die Gastronomie sowie die Lebensmittelindustrie. Hierbei spielen die Investitionen in produktionsnotwendige Prozesse, wie die Kühltechnik, eine wichtige Rolle. Dabei betreut ENGIE Kältetechnik aus Zürich (vormals Cofely) Bell in Basel. Im aktuellen Beispiel einer geplanten Revision an der Kälteversorgung, musste der Fleischverarbeiter den Lagerbereich für Seafood-Produkte während den Umbauarbeiten konstant auf 2°C halten. Täglich belädt und beliefert das Unternehmen über diese, rund 2000 m3 grosse, Halle dutzende Lastwagen und Kunden in der ganzen Schweiz. Unterbrechungen der Kühlung darf es in solchen temperaturempfindlichen Bereichen nicht geben. Der Warenschaden wäre immens.

Mietkaltwassersätze und Lüftungsgeräte mit umfassendem Service.

Als Lösung kam für die Kältespezialisten nur die Miete eines Kaltwassererzeugers mit entsprechenden Lüftungsgeräten infrage. Somit lässt sich der Betrieb im genannten Lager auch während den Revisionsarbeiten aufrechterhalten. Ein vorübergehender Umschluss der bestehenden Kühlung an einen anderen Teil des Kältenetzes beziehungsweise der Kälteversorgung wäre zu aufwendig und zu teuer gewesen. «Einen guten Lösungsansatz hat uns Coolworld Rentals aus Schaffhausen geliefert», so der zuständige Projektleiter bei der ENGIE Kältetechnik. «Anbieter für Mietkaltwassersätze gibt es ja viele, aber wir suchten einen Partner, der uns die komplette Dienstleistung vom Aufbau, über die Inbetriebnahme, der Betreuung während der Mietzeit, bis hin zum Rückbau anbieten konnte. Das haben wir bei der Firma Coolworld Rentals gefunden», so der Projektleiter weiter.

Europaweite Vermietung.

Das Unternehmen Coolworld Rentals vermietet europaweit temporäre Klimatisierungslösungen, wie zum Beispiel Prozesskühlung, Kühl- und Tiefkühlzellen sowie mobile Heizzentralen für die Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie. Ebenso gehören die Logistikbranche und das ausführende Heizungs-, Lüftungs- und Klimagewerbe zu den Kunden. Mit den Standorten Schaffhausen, Zürich und Bern, verfügt Coolworld Rentals über die notwendige Kundennähe in diesem komplexen Dienstleistungsgeschäft. «Jede gewünschte Temperatur an jedem Ort. Unsere Philosophie ist denkbar einfach aber die tatsächliche Ausführung immer wieder eine Herausforderung. Es gibt nicht viele Unternehmen in der Branche, die das beherrschen.», so der Verantwortliche für Coolworld Schweiz, Reto Brütsch. «Wir greifen in solchen Fällen auf unsere fast 30-jährige europaweite Erfahrung in der mobilen Klimatisierungstechnik und Kälteerzeugung zurück», so Brütsch weiter.

Zeit- und Effizienzgewinn.

Die Lösung zur temporären Kühlung des Bell Auslieferungslagers, war umfangreich aber für die sensiblen Seafood-Produkte auch zwingend notwendig. Die Lieferung umfasste nebst dem herkömmlichen Mietkaltwassersatz, auch die entsprechenden Low-Temp-Lüftungsgeräte sowie die kompletten Verbindungsleitungen für das Kaltwasser und die Stromversorgung. Darüber hinaus haben die Fachleute gesonderte Pumpenaggregate und Puffertanks installiert, da sich der Mietkaltwassersatz und die Lüfter zur Kühlung der Halle auf zwei unterschiedlichen Ebenen befanden. Ausserdem konnte ENGIE das notwendige Wasser-Glykol-Gemisch für den Betrieb der Anlage gleich mit dazu mieten. Die komplette Logistik inklusive Einbringen der Lüftungsgeräte in die Halle mittels Kran, übernahm Coolworld Rentals ebenso. «Wir bekamen eine komplette Dienstleistung geliefert und konnten uns mit unserem Personal vollumfänglich auf die Umschlussarbeiten konzentrieren. Das bedeutet für uns Zeit- und Effizienzgewinn, mit dem wir bei unseren Kunden punkten», so das Fazit von ENGIE Kältetechnik.



Weitere Informationen:
Coolworld Rentals AG
www.coolworld-rentals.ch




Mit einem Airhandler lassen sich auch grosse Räume kühlen