Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 09/2016, 05.09.2016

Pumpen und Armaturen im Fokus

Easyfairs Schweiz veranstaltet im Februar 2017 erstmals die neue Schweizer Fachmesse für Pumpen, Armaturen und Prozesse in der Industrie, Pumps & Valves. Diese findet parallel zur Maintenance Schweiz in Zürich statt.

Autor: Redaktion l

Bilder: bilder: Easyfairs

Die Messelandschaft der Schweiz hat mit der Pumps & Valves eine weitere Plattform bekommen. Vom 8. bis 9. Februar 2017 können Interessierte sich über Innovationen im Bereich Pumpen und Armaturen informieren. Den Grund zur Durchführung der neuen Messe sieht David Henz im Bedarf und der Nachfrage nach einer eigenständigen Messe: «Der Schweizer Branchenlandschaft fehlte es bis anhin an einer spezialisierten Plattform für den Pumpen- und Ventilsektor. Der Bedarf stand bei uns schon länger im Raum. Nach intensiven Beratungen mit unseren Partnerverbänden haben wir uns schliesslich entschieden die Pumps & Valves zu lancieren.»

Die zweitägige Veranstaltung soll aber die Schweizer Messelandschaft nicht nur erweitern und ergänzen, sondern soll auch eine nationale Austauschplattform für die Branche schaffen. Die Messe ist als Networking Event für Besucher und Aussteller geplant bei der die gesamte Branche die Chance hat, ihre Neuheiten einem spezialisierten Publikum zu zeigen. Die Messe für Pumpen und Armaturen ist bereits als Leitmesse in Antwerpen und Rotterdam etabliert. Diese Veranstaltungen – die ebenfalls parallel zu den Maintenance Messen stattfinden – zeigen die Nachfrage und den Mehrwert solch eigenständiger und spezialisierter Branchenmessen.

Zielgruppen.

Mit derzeit rund 35 Ausstellern bietet die Veranstaltung noch Platz. So haben Unternehmen die Lösungen, Informationen und Innovationen zu den Bereichen Antriebstechnik, Dichtungen, Dienstleistungen, Industriepumpen, Rohrleitungen, Test-, Mess- und Regeltechnik sowie Ventile und Zubehör für Prozessanlagen im Portfolio haben, die Chance, sich einem Fachpublikum zu präsentieren.

«Bei den Besuchern sprechen wir als Zielgruppe Geschäftsführer, Ingenieure, Produktionsleiter, Techniker und Technische Einkäufer sowie Anlagenbauer, Rohrleitungsbauer und Projektleiter aus der Chemie- und Pharmabranche, der Lebensmittelindustrie sowie dem Maschinenbau an», so der Messeleiter.

Parallel zur Maintenance Schweiz.

Die Parallelität der beiden Messen erschliesst den Ausstellern der Pumps & Valves zusätzliche Besucher aus den bereichen Wartung, Instandhaltung, Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit aus allen Industriebranchen der Schweiz. Als Leitmesse für industrielle Instandhaltung findet die Maintenance bereits zum 10. Mal statt und hat sich als Meetingplatform etabliert. Durch die Ergänzung mit der Messe für Pumpen und Armaturen profitieren Aussteller wie Besucher. Mit einem Ticket können Interessierte beide Messen besuchen. Die Durchgänge der Hallen 3 und 4 schaffen eine Verbindung.

Rahmenprogramm.

Derzeit definiert der Veranstalter zusammen mit seinen Partnern das Rahmenprogramm. «Wir bemühen uns einen idealen Mix aus Know-how Transfer, Networking und Entertainment anzubieten. Mit Referaten in unserem Sciencecenter während der Messe, sowie verschiedenen Netzwerkanlässen vor und nach der Messe wollen wir den Messetag von Besuchern und Ausstellern optimal ergänzen und abrunden. Über die Einzelheiten und Themen werden wir aber zeitnah informieren», erklärt Henzi.


Weitere Informationen:
Pumps & Valves, www.pumps-valves.ch




Antriebstechnik für Pumpen und Armaturen bilden einen Schwerpunkt der Messe

IN KÜRZE

Veranstalter:

Easyfairs

Ort:

Messe Zürich, Halle 4

Datum:

08. bis 09. Februar 2017

Öffnungszeiten:

9.00 bis 17.00 Uhr

Informationen für Aussteller:

Alexander Misch Tel.: 061 228 10 02