Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
25.10.2016

Hochdorf unterzeichnet Kaufvertrag zur Mehrheitsbeteiligung an Pharmalys

Die Hochdorf-Gruppe hat den Kaufvertrag für den Erwerb von 51 Prozent der Pharmalys Laboratories SA, 51 Prozent der Pharmalys Tunisia Ltd SA und von 51 Prozent an der gemeinsam zu gründenden Pharmalys Africa Sarl unterzeichnet. Damit macht die Gruppe einen grossen Schritt im Geschäftsbereich Baby Care näher zum Endkonsumenten. Der Vollzug der Akquisition ist per Ende 2016 geplant.

Bilder: Hochdorf-Gruppe

Die Hochdorf-Gruppe produziert seit dem Jahre 1908 Babynahrung, bis 2006 hauptsächlich für den Schweizer Markt. Im Jahre 2006 startete Hochdorf erfolgreich die Internationalisierung des Geschäfts. Bis heute war das Unternehmen jedoch nicht selber am Markt für Endkonsumenten tätig. Mit der 51 Prozent-Mehrheitsbeteiligung an Pharmalys, Pharmalys Tunisia und der Pharmalys Africa wird sich dies nun ändern. Mit der Vertragsunterzeichnung seien die gesetzten Ziele der Absichtserklärung erreicht, wie der Hochdorf CEO erklärt hat.

Hochdorf beliefert die Pharmalys-Gruppe seit 2008 mit Babynahrung. In dieser Zeit hat sich eine enge Zusammenarbeit entwickelt, und Pharmalys wurde zu einem der grössten Kunden im Geschäftsbereich Baby Care von Hochdorf. Die Zusammenarbeit mit dem Pharmalys-Team soll auch ohne grosse Veränderungen weiterlaufen. Deshalb ist Amir Mechria, zukünftiger CEO der Pharmalys, ebenfalls an Aktien der Hochdorf Holding und damit an einem Aktientausch interessiert. Um die Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent abwickeln zu können, beantragt der Verwaltungsrat der Hochdorf Holding AG eine bedingte Kapitalerhöhung im Umfang von höchstens 717 380 voll zu liberierenden Namenaktien mit einem Nennwert von CHF 10,0 und eine Erhöhung der Eintragungs- und Stimmrechtsbeschränkung von 5 Prozent auf 15 Prozent.
Über die beiden Statutenanpassungen müssen die Aktionärinnen und Aktionäre der Hochdorf Holding anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung vom 29. November 2016 befinden. Die GV-Einladung wird in den nächsten Tagen versandt.
Ebenfalls an der ausserordentlichen Generalversammlung wird die Zu-Wahl von Michiel de Ruiter in den Verwaltungsrat vorgeschlagen. De Ruiter baute das internationale Geschäft mit Babynahrung bei der Hochdorf-Gruppe in den Jahren 2006 bis 2014 auf. Heute leitet er als CEO die in 27 Ländern tätige Zeelandia Gruppe mit Hauptsitz in den Niederlanden. Der ausgewiesene Experte im Bereich Babynahrung stärkt den Verwaltungsrat in diesem Wachstumsbereich.



Mit Babynahrung will Hochdorf den Sprung in den Markt für Endkonsumenten schaffen