Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
05.09.2016

Wädenswiler Lebensmitteltagung

Die diesjährige Wädenswiler Lebensmitteltagung findet am 17. November 2016 statt und widmet sich dem Thema «Lebensmittelsicherheit und -qualität durch nicht-thermische Verfahren».

Bilder: ZHAW

Lebensmittelhersteller sind bestrebt, die Effizienz und die Umweltauswirkungen ihrer Prozesse kontinuierlich zu verbessern und dabei die Lebensmittelsicherheit und die geforderte Haltbarkeit ihrer Produkte bei Erhaltung oder Verbesserung der Produktqualität zu gewährleisten. Nicht-thermische Verfahren wie Hochdruckbehandlung, gepulste elektrische Felder, gepulstes Licht, kaltes Plasma, Ebeam oder der Einsatz von Schutzkulturen bieten neue Möglichkeiten zu den konventionellen Verfahren an, um sicheren Produkte mit einer exzellenten Qualität und hohem Nährwert herzustellen. Die Anwendung von nicht-thermischen Verfahren und Techniken im industriellen Prozess ist vielversprechend, aber auch herausfordernd, da neben der Robustheit und der Standardisierung häufig auch neue Prozess- und Verpackungsdesigns gefordert sein können. Die Wädenswiler Lebensmitteltagung will mit namhaften nationalen und internationalen Expertinnen und Experten die Chancen, aber auch die Grenzen von nicht-thermischen Verfahren zur nachhaltigen Herstellung von sicheren, gesunden und qualitativ hochstehenden Lebensmitteln beleuchten.
Den Abschluss des Tages bildet das abendliche Get-together der Absolventinnen und Absolventen der Lebensmittel-Studiengänge Bachelor und Master der ZHAW. Die Studierenden des 3. Semesters freuen sich, die Teilnehmenden mit einem vielfältigen Programm verwöhnen zu dürfen.

Anmeldung