Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 11/2017, 07.11.2017

Messe für Inhaltsstoffe ist wieder in Frankfurt

Die Messe Fi Europe & Ni 2017 ist eine der führenden Messen für Inhaltsstoffe für die Lebensmittel- und Getränkeherstellung. Mit neuen Angeboten wie dem «Expo FoodTec Content Hub» soll die Veranstaltung einen Besucherrekord erzielen.

Bilder: Messe Frankfurt

Am 28. November 2017 treffen sich Fachleute aus dem Bereich der Inhaltsstoffe für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie wieder in Frankfurt. Die Messe Fi Europe & Ni 2017 beginnt am 28. November 2017 und ist für alle ein Magnet, die in der Lebensmittel-, Getränke- und Ingredientsindustrie zu Hause sind. In diesem Jahr rechnet der Veranstalter UBM EMEA mit einer Rekordzahl an Ausstellern sowie einem Besucherrekord und stellt gleichzeitig die hohe Qualität des Messepublikums sicher.

In vier Hallen mit insgesamt 65 000 Quadratmetern werden mehr als 1500 Anbieter alle erdenklichen Inhaltsstoffe für Lebensmittel und Getränke präsentieren. Das Angebot an Rohstoffen aus aller Welt umfasst eine breite Range an funktionellen Rohmaterialien und Varianten aus biologischem Anbau. Seit vielen Jahren nutzen Unternehmen diese Messe, um der Branche ihre Neuheiten zu präsentieren.

Expo FoodTec Content Hub. Für Aussteller und Besucher gleichermassen interessant ist der Expo FoodTec Content Hub im Expo FoodTec Pavillon, der sich auf Verarbeitungs- und Verpackungslösungen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie konzentriert. Mit interessanten Vorträgen, Präsentationen und Videos gewähren Experten und Verbände Einblick in neue Entwicklungen dieser Bereiche.

Innovation im Fokus. Während des gesamten Events können Besucher sich über die aktuellen Innovationen informieren und neue Trends und Entwicklungen der Branche erleben. Die grössten Verbrauchertrends, die den weltweiten Markt für Lebensmittel und Getränke beeinflussen, stehen im Industry Insights Theatre im Mittelpunkt. Im Rahmen zahlreicher Supplier Solutions Sessions zeigen Ingredients-Anbieter ihre Neuentwicklungen, während die Start-up Innovation Challenge eine Plattform für vielversprechende junge Unternehmen der Branche bietet. In der New Product Zone zeigen Aussteller, in Zusammenarbeit mit Innova Market Insights, auch in diesem Jahr wieder neue Endprodukte, die den Weg in die Märkte gefunden haben. Und zu guter Letzt: Mit einer ganzen Reihe neuer Kategorien prämieren die Fi Innovation Awards wieder die Innovationen der Branche.

Vier Tage für die Vordenker der Branche. Wie denken die führenden Experten der Industrie? Woran arbeiten sie, was interessiert sie? Das Konferenzprogramm der Fi Europe bietet eine optimale Gelegenheit, um dies herauszufinden. Der Veranstalter stellt ein Konferenzprogramm vor, das vier Tage lang geballtes Wissen und viele Chancen zum Networking bietet. Bereits einen Tag vor Messebeginn, am Montag, den 27. November, treffen sich beim Fi Future of Nutrition Summit die Vorreiter der Branche, um sich über Innovationen der Ernährungsindustrie auszutauschen. Von Dienstag, 28. November bis Donnerstag, 30. November gewährt die Fi Conference wieder tiefe Einblicke in alle Themen, die die Branche bewegen. Mit einem Mix von Keynote Präsentationen, Podiumsdiskussionen und Masterclass-Kursen legt der Veranstalter den Fokus unter anderem auf die Themen Clean label & Natural ingredients, Food safety & Regulatory compliance, Everything Protein, Health & Wellness, Life Stages, Category Innovation (Dairy, Bakery and Beverages), Reduction & Reformulation sowie Sustainability liegen. Zu den Aushängeschildern unter den Ausstellern gehören weltweit führende Unternehmen wie ADM, BENEO, Brenntag, Cargill, DSM, FrieslandCampina, Gelita, Kerry, Naturex, Roquette und Symrise, aber auch Hersteller von Lebensmitteln und Getränken wie beispielsweise Barry Callebaut und Lactalis. Besucher dürfen auch auf viele kleinere Hersteller gespannt sein, die mit einer grossen Anzahl ausgesprochen interessanter Ingredients vor Ort sind.

Besucher, die sich vor der Fi Europe & Ni online registrieren, zahlen keinen Eintritt zur Messe. Die Preise für die Teilnahme am Konferenzprogramm starten mit Frühbucherrabatt bei 450 Euro für ein Tagesticket und bei 900 Euro für das komplette viertägige Programm.


Weitere Informationen:
Messe Frankfurt Fi Europe und Ni 2017
www.figlobal.com/fieurope



Messe in Kürze

Datum: 28. bis 30. November 2017

Ort: Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1

Eintrittspreise: Bei Registrierung bis 17. November ist der Eintritt zur Messe frei. Bei späterer Registrierung und an der Tageskasse beträgt der Messeeintritt 135 Euro.