Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Branchenfokus: Ausgabe 03/2017, 07.03.2017

Herb trifft süss

Die Kombination aus herbem Bier und süssem Honig schmeckte nicht nur den alten Germanen. Auch Schweizer Bierfreunde ent-decken das innovative Honigbier für sich.

Autor: Redaktion LT

Bilder: Brauerei Eichhof

Bier gehört zusammen mit Wein und Met zu den ältesten alkoholischen Getränken der Menschheit. War das erste Bier noch eine vergorene Brotsuppe, bestechen heutige Sorten durch ihr Aroma und ihre Vielfältigkeit. Seit Kurzem gibt es auf dem Schweizer Biermarkt eine Innovation, die jedoch auf eine ähnlich lange Geschichte zurückblicken kann wie das Ur-Bier. Die Kombination aus Bier und Honig hat schon im Altertum viele trockene Kehlen befeuchtet. Da die alten Biere trüb und säuerlich waren, haben findige Braumeister mit Honig und Gewürzen den Geschmack überlagert. Bereits die Germanen setzten ihrem aus Emmer und Gerste gebrauten Bier Honig zu, wie die Untersuchung germanischer Trinkhörner zeigte. So erzeugt eine jahrtausendealte Tradition auch in heutiger Zeit eine Innovation, die sich sehen beziehungsweise schmecken lassen kann. Bei der Eichhofkampagne «Neugebrautes aus Luzern» letzten Herbst hat das Honigbier die Innerschweizer Bevölkerung überzeugt, das jetzt als «das Sanfte» der aktuelle Star unter den Spezialitätenbieren der Eichhof Brauerei ist.

Wie der Honig ins Bier kam.

Bis aus einer Idee ein fertiges Produkt entsteht, sind viele Hürden zu nehmen, wie Raimer Schramm, Mikrobiologe und Entwickler des Honigbiers, weiss: «Am Anfang hatten wir intern neun Biere entwickelt, von denen wir durch Degustationen und Diskussionen drei auswählten. Diese haben wir dann in einer Kampagne von der Innerschweizer Bevölkerung probieren lassen. Mit einem Stimmenanteil von 45 Prozent war die Geschmacksrichtung Honig klar der Sieger vor Weisse Eiche mit 32 Prozent und India Pale Ale mit 23 Prozent.» Mit der Entwicklung des Honigbiers fällt die Brauerei aber keineswegs aus dem Rahmen, ganz im Gegenteil. «Honigbier passt unseres Erachtens gut in die Schweiz, denn Honig ist ein bekanntes und angenehmes Schweizer Produkt. Zudem entwickelt sich gerade ein Trend zu Spezialitätenbieren. Als Innovation passt unser Honigbier gut in die lokale Brautradition, denn bereits im Mittelalter haben Mönche in Luzern hinter Klostermauern Bier gebraut und mit Honig gemischt», erklärt der Mikrobiologe.

Der Klassiker.

Die Herstellung des Honigbiers verläuft nach der klassischen Methode. «Wir nehmen Wasser, Malz, Hopfen und Hefe und brauen daraus ein untergäriges Bier. Erst am Ende des Prozesses kommt der Honig dazu, bevor wir das Bier abfüllen und in den Verkauf bringen. Wir verwenden jedoch keinen dickflüssigen Honig, sondern einen, der speziell für unsere Bedürfnisse hergestellt wird. Die Konsistenz des Honigs ist eines der Geheimnisse, das jedoch wichtig für das spätere Produkt ist. Der Rohstoff Honig ist insofern noch schwierig, da sich normaler Honig einfach absetzen und nach unten absacken würde. Um das zu vermeiden, durchläuft unser Honig ein spezielles Verfahren, damit er sich eben nicht absetzt und gut homogenisieren lässt», erklärt der Fachmann. So ist ein Bier entstanden, das seinen herben Eigen- und typischen Biergeschmack behalten hat und mit dem Honig eine harmonische Einheit bildet.

Der Geschmack ist alles.

Bier ist wie alle Produkte, die natürliche Rohstoffe enthalten, auf Geschmacksstabilität angewiesen. So besteht auch bei Spezia-litätenbieren die Herausforderung im reproduzierbaren, gleichen Geschmack. «Dadurch, dass Innerschweizer ihr Lieblingsbier gewählt haben, ist es jetzt besonders wichtig, immer den gleichen Geschmack zu produzieren. Beim Honigbier erwarten die Konsumentinnen und Konsumenten dasselbe Honigaroma und dieselbe Fruchtigkeit. Es ist eine Kunst und auch unsere Herausforderung, diese Geschmacksstabilität zu halten», meint Schramm. Am Gelingen besteht jedoch kein Zweifel. Dafür sorgen eine über 180-jährige Brautradition und das Know-how der Produktentwickler und Braumeister.


Weitere Informationen:
Brauerei Eichhof
www.eichhof.ch