Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 09/2017, 04.09.2017

Highlights und Hotspots auf der Drinktec 2017

Die Drinktec, Weltleitmesse für Getränke- und Liquid-Food-Industrie, präsentiert in München wieder Innovationen aus den Bereichen Herstellung, Abfüllung, Verpackung und Marketing. Die Besucher erwartet eine umfangreiche und spannende Ausstellung.

Bilder: messe münchen/Drinktec

Die Weltleitmesse für Getränke- und Liquid-Food-Industrie Drinktec hat vom 11. bis zum 15. September 2017 viel zu bieten. Wie bereits in der Vergangenheit, spielen auch bei der disjährigen Veranstaltung Techniken für Produzenten von Wein, Sekt und Spirituosen eine wichtige Rolle. Durch die Kooperation mit der Ausstellung für Kellerei und Flaschenabfüllmaschinen, SIMEI, können die Veranstalter die Zielgruppe noch besser ansprechen. Waren in der Vergangenheit mehr die Abfüll- und Verpackungstechniken für die Weinindustrie im Angebot, bietet die Messe jetzt alle Arten von Maschinentechnik und Equipemt für die Weinherstellung und Weinbearbeitung.

Vielversprechende Innovationen. Während Craft-Bier den globalen Markt bereits erobert hat, folgen nun die Craft-Spirituosen. Laut den Marktforschern von Mintel Spirituosen haben deren Produkteinführungen zwischen 2011 und 2015 weltweit um 265 Prozent zugenommen. Gemäss der Mintel-Studie ist es vor allem die zwischen 1982 und 2000 geborene Generation Y, die die Nachfrage nach Craft-Spirituosen und Craft-Cocktails beflügelt. Dazu gibt es noch eine zweite Bevölkerungsgruppe, die den Weinmarkt imme stärker beeinflussen wird. Im Jahr 2050 sollen rund 28 Prozent der Europäischen Bevölkerung 65 und älter sein. Diese älter werdende Gesellschaft eröffnet neue Märkte für Verpackungslösungen. Gesucht sind kleinere Volumina und Verpackungen, die den Inhalt länger frisch halten. Diese neuen Verpackungslösungen können aus Glas sein. Doch auch die Chancen für alternative Verpackungen wie PET-Einweg oder Bag-in-Box werden immer besser.

Hotspot für die Milchindustrie. Zu den alkoholischen Getränken spielen auch die Milchmischgetränke eine immer wichtigere Rolle. Derzeit erzielen diese Mischgetränke weltweit einen Einzelhandelsumsatz von rund 100 Milliarden Euro. Mehr als die Hälfte aller Aussteller auf der Drinktec 2017 kündigten im Vorfeld der Messe an, Lösungen für die Milchindustrie anzubieten. So können sich Besucher über das ganze Spektrum der Behandlung von Milch und Molke sowie flüssige Lebensmittel informieren. Das reicht von der Kühlung und Lagerung über thermische Haltbarmachung, Separatoren und Einrichtungen zum Entrahmen, Standardisieren und Homogenisieren bis hin zu Komplettanlagen für Milch und flüssige Milchprodukte. In den Hallen werden aber auch Anbieter von Roh- und Zusatzstoffen wie Fruchtsaft- und Gemüsekonzentraten, Sojaprodukten und anderen Milchalternativen ihre Produkte zeigen.

Spannende Begleitprogramme. Das fachliche Rahmenprogramm beleuchtet die Zukunft der Branche, greift aktuelle Themen auf und ist mitten im Messegeschehen integriert.

So ist die Special Area «New Beverage Concepts» im Umfeld der Bereiche Rohstoffe, Ingredient, Zusatzstoffe und Behandlungsmittel platziert. Die Special Area richtet sich an Produkt- udn Brandmanager sowie Marketingverantwortliche. Besucher können innovative Ingredients und Getränkekonzepte testen.

Im Drinktec Forum präsentieren Experten aus Forschung und Praxis wegweisende Ideen und praxisnahe Lösungsansätze. Zu den Dachthemen zählen «Prozesstechnik und sichere Getränke», «neue Rohstoffe», «Industrie 4.0» und «Losgrösse 1».

Das SIMEI Rahmenprogramm umfasst spezialisierte Seminare und Workshops mit Vertretern namhafter Insitutionen, sowie Stakeholdern aus Industrie und Wissenschaft.

Das Rahmenprogramm für Milchproduzenten findet sowohl in der Special Area New Beverage Concepts als auch in der Innovation Flow Lounge statt. Der letzte Tag im Drinktec Forum ist ausschliesslich dem Thema Milch gewidmet. Die Themen reichen von Mikrowellenverfahren in der Pasteurisierung über Verfahren zur Haltbarmachung bis zu Milchproteinfraktionierung mittels Mikro­filtration.

Weitere Informationen:
Drinktec
www.drinktec.com

 



Neuheiten im Bereich der Verpackung und Intralogistik sind ein wesentlicher Bestandteil der Fachmesse.


Moderne Anlagen erlauben einen Blick in die Zukunft der Getränkeindustrie


Messe im Überblick

Datum:

 

Preise in EUR:

Datum: 11. bis 15. September 2017

Ort: München Messegelände

Veranstalter: Messe München

Preise in EUR: vor Ort Online
Tages-Ticket 59,- 29,-
3-Tages-Ticket 99,- 49,-
5-Tages-Ticket 109,- 69,-