Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
08.03.2017

fial-Weiterbildungstagung zum neuen Lebensmittelrecht

Am Dienstag, 2. Mai 2017 veranstaltet die fial eine Weiterbildungstagung zum neuen Lebensmittelgesetz und zum Verordnungspaket LARGO. Die Tagung wird durch das BLV, einen Vertreter des Vollzugs und von Mitgliedfirmen der fial bestritten. Sie richtet sich an die mit dem Lebensmittelrecht und der Lebensmittelsicherheit betrauten Mitarbeiter (QS, Rechtsabteilungen, Regulatory Affairs etc.) der Unternehmen der Nahrungsmittelbranche sowie nahestehender Organisationen.

Am 1. Mai 2017 tritt das neue Lebensmittelgesetz und das totalrevidierte Verordnungsrecht in Kraft, das unter dem Namen LARGO-Paket medial Wellen geschlagen hat. Für die Schweizer Nahrungsmittelhersteller bringen die neuen Rechtsgrundlagen wichtige Neuerungen aber auch grosse Herausforderungen: Einerseits stehen wichtige Änderungen an, andererseits ist vieles das gleich bleibt nicht mehr am gewohnten Ort geregelt. Am Tag nach dem Inkrafttreten des neuen Rechts wird an einer ganztägigen Weiterbildung der fial aufgezeigt, was im Lebensmittelrecht für die Firmen ändert, wie der neue Aufbau des Rechts aussieht und wie man sich im Dickicht der neuen lebensmittelrechtlichen Regelungen zurechtfinden kann. Zu diesem Zweck werden die Spezialisten des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen das neue Recht ausführlich kommentieren, ein Vertreter des kantonalen Vollzugs die Herausforderungen in der Transition vom alten zum neuen Recht aufzeigen und schliesslich auch ein Vertreter einer multinationalen Unternehmung die Herausforderungen in der konkreten Umsetzung im Betrieb darstellen. Es wird ausreichend Gelegenheit geben, Fragen zu stellen und mit den Referenten zu diskutieren.

Datum und Ort:
Die Tagung findet am Dienstag, 2. Mai 2017, 09.30 bis 16.30 Uhr in der Welle 7 direkt am Bahnhof Bern statt. Die Tagung wird in deutscher Sprache abgehalten.
Teilnahmegebühr:
Die Teilnahmegebühr beträgt 130 Franken für Teilnehmende, deren Firmen der fial angeschlossen sind, und 200 Franken für übrige Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie schliesst die Doku-Mutation, den Mittagslunch und die Pausenerfrischungen ein.
Anmeldung:
Die Einladungen und Anmeldetalons werden in der ersten Hälfte März verschickt und auch auf der fial Homepage aufgeschaltet. Ab dann werden auch Anmeldungen entgegengenommen.