Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
01.10.2017

Inhaber der «Sensoriklizenz Bier» im ersten Einsatz für den «Swiss Beer Award»

Erstmals haben elf professionelle Bierprüferinnen und -prüfer die «Sensoriklizenz Bier» der ZHAW erworben. Die bestandene Abschlussprüfung berechtigte die zwei Frauen und neun Männer zum Einsatz in den Bewertungsgruppen am ersten Swiss Beer Award des Schweizer Brauereiverbands (SBV). Die Kompetenz, Bier professionell sensorisch beschreiben zu können, steht im Fokus der Prüferausbildung «Sensoriklizenz Bier». Neben der Vermittlung von Kenntnissen über Rohstoffe, die Verarbeitung und das Endprodukt Bier ist insbesondere das intensive praktische Degustationstraining Basis für die Vergabe der ZHAW-«Sensoriklizenz Bier».

Bilder: ZHAW Wädenswil


Die viertägige, modular aufgebaute Weiterbildung fand im September 2017 am Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation (ILGI) der ZHAW in Wädenswil statt. Im Zentrum standen die sensorische Wahrnehmung und objektive Beschreibung von Bier. Dabei betrachteten die Teilnehmenden alle Facetten betrachtet – insbesondere optisch die Farbe und den Schaum, aromatisch den direkten Geruch und die retronasale Aromawahrnehmung, geschmacklich die Bittere (wie es in der Biersprache heisst) und haptisch das Mundgefühl. Auch die Einflüsse der Rohstoffe und des Brauprozesses auf die sensorischen Eigenschaften thematisierte der Kurs. Neben der Beschreibung erwünschter Eigenschaften und Attribute, die jeweils charakteristisch für verschiedene Bierstile sind, trainierten die angehenden Prüfer zudem die Identifizierung von Fehlaromen. Den Abschluss fand das modulare Ausbildungsprogramm in einer theoretischen wie praktischen Prüfung, die nach Bestehen zur Verleihung der «Sensoriklizenz Bier» führte. Alle elf Teilnehmenden haben die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden.

Die frisch gebackenen professionellen Prüferinnen und Prüfer hat danach unmittelbar der Schweizer Brauereiverband angeworben. Sie konnten bei der Bewertung der Biere am Swiss Beer Award am 26./27. September ihre neu erlangten sensorischen Kompetenzen anwenden. Für die Zukunft ist in Zusammenarbeit zwischen der ZHAW und dem SBV geplant, die professionellen Bierprüferinnen und -prüfer in einem ständigen Fachpanel zu organisieren. Die Mitglieder dieses Panels sollen ihre sensorischen Kompetenzen mittels regelmässiger Trainings aufrechterhalten und weiter entwickeln können.



Farbe und Schaum des Bieres sind zwei der Kriterien, die professionelle Prüfer beurteilen.


Das Training zur Identifizierung von Fehlaromen ist ein wichtiger Aspekt des Kurses.