Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
18.07.2017

Neun Qualitätsmanager/-innen erfolgreich diplomiert

Die Anforderungen an die Hersteller von Produkten für Mensch und Tier sind in den letzten Jahren ständig gestiegen. Drei Frauen und sechs Männer haben sich mit dem erfolgreichen Abschluss des Fachkurses «Qualitätsmanagement und Produktsicherheit» der BFH-HAFL das nötige Know-how angeeignet, um für diese Herausforderung gerüstet zu sein.

KMU sehen sich zunehmend von regulatorischen Auflagen bezüglich Qualität und Produktsicherheit herausgefordert. Während neun Monaten haben sich neun Teilnehmende des Fachkurses «Qualitätsmanagement und Produktsicherheit» mit dieser Schwierigkeit auseinander gesetzt. Mit ihrem Abschluss sind die Diplomierten in der Lage Produktions- und Qualitätsmanagementprozesse zu dokumentieren und auf den eigenen Betrieb anzupassen. Ein Schwerpunkt der Weiterbildung ist der Aufbau und die Anwendung des HACCP-Systems in der praktischen Umgebung sowie die Pflege des Qualitätsmanagementsystems. Die Teilnehmenden haben für ihre Anwendungsbereiche Hygienekonzepte entwickelt oder überarbeitet, so dass die aktuellen gesetzlichen Grundlagen schlank und effektiv zur Umsetzung kommen. Wichtige Einblicke in das Qualitätsmanagement haben die Diplomierten auch während ihrer Besuche in Lebensmittelbetrieben erhalten.
Den Fachkurs bietet die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften BFH-HAFL in Partnerschaft mit der Schweizerischen Vereinigung für Lebensmittel-Qualität SVLQ in Zollikofen an. Das Angebot ist so konzipiert, dass eine berufsbegleitende Teilnahme möglich ist und die Inhalte unmittelbar in den Betrieben umsetzbar sind.

Der nächste Kurs beginnt im September 2017.