Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Weiterbildung: Ausgabe 07 10.08.2018/2018, 10.08.2018

«Heute braucht es einen Abschluss!»

Zu diesem Schluss kommt Dominik Mory, Packaging Specialist bei der Coca-Cola HBC Schweiz AG. Das eidgenössische Diplom zum Packaging Manager bildete den Türöffner für seine heutige Stelle.

Dominic Mory wollte einen Abschluss haben, der seine Kenntnisse bescheinigt und ihm in Bewerbungsverfahren Vorstellungsgespräche ermöglicht. «Mit Mitte 30 hat man mir zum ersten Mal gesagt, dass ich langsam zu alt für die Werbebranche sei», erzählt der gelernte Fotolithograph. Er begann sich Gedanken über berufliche Alternativen zu machen. «Kann man den entsprechenden Abschluss nicht vorweisen, kommt man gar nicht dazu, seine Erfahrungen und Kenntnisse in einem persönlichen Gespräch vorzustellen», weiss Möri. Auf der Suche nach einer passenden Weiterbildung stiess er auf den Lehrgang Packaging Manger/in mit eidgenössischem Diplom des Schweizerischen Verpackungsinstituts. Drei Semester dauert die theoretische Ausbildung, daran schliesst sich die Diplomarbeit und ein Prüfungsworkshop an. In dem Lehrgang ist viel Verpackungstheorie enthalten. Konkret werden alle Verpackungsmaterialien  umfassend behandelt, sowie ein breites Managementwissen. 

Coca Cola profitiert

«Ich habe zwar nur in einem Teilbereich Spezialwissen, doch durch meine generalistische Ausbildung im Rahmen des Packaging Managers habe ich das Rüstzeug für ein problemorientiertes ganzheitliches Denken», sagt Mory. In seiner aktuellen Arbeit bei Coca-Cola profitiert er davon, denn er hat mit der ganzen Palette an Verpackungsmaterialien zu tun: angefangen von Glas über PET, Paletten, Folien, Etiketten sowie den Verschlüssen aus unterschiedlichen Materialien. Die Themen Nachhaltigkeit und Recycling seien weitere wichtige Themen in seinem Arbeitsalltag. Als Verpackungsspezialist arbeitet er heute mit Kollegen aus allen Abteilungen zusammen. So ist er Anlaufstelle für Marketing, Produktion, Labor oder Logistik. Für die Zukunft fühlt er sich gut gerüstet. Ein Fazit hat er nach all den Jahren gezogen: «Im Laufe seines Berufslebens muss man sich immer wieder neu erfinden.»

Die Kosten für die Ausbildung zum Packaging Manager mit eidg. Diplom betragen insgesamt rund 22 000 Franken. Seit diesem Jahr fördert der Bund die Ausbildung mit einem Zuschuss von bis zu 50 Prozent der Lehrgangskosten – allerdings nur, wenn der Teilnehmer die Weiterbildung selbst trägt.

http://svi-verpackung.ch



Dominik Mory ist seit zwei Jahren Packaging Manager. Bei der Coca-Cola Schweiz ist er Ansprechpartner für alle Abteilungen. (Bild: zVg)