Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 01-02/2018, 06.02.2018

Ein langer Weg mit vielen Entdeckungen

Zuverlässige und treue Partner sind für eine erfolgreiche, dauerhafte Zusammenarbeit das notwendige Fundament. So auch für die SGLWT und ihr offizielles Organ LT. Herzlichen Glückwunsch zum 50-jährigen Jubiläum der LT.

Autor: Marc Lutz, Präsident SGLWT

Die Lebensmitteltechnologie mit ihren einfachsten Prozessen existiert wohl etwa gleich lang, wie es Menschen gibt. Damals hat man oft die Prozesse angewendet, ohne genau zu wissen, was bei der Verarbeitung tatsächlich für Veränderungen in den Lebensmitteln ablaufen. Im Zuge der Industrialisierung hat sich dies verändert und die Lebensmitteltechnologie hat seither einen langen Weg aus Entdeckungen, Erfahrung und Erfinderreichtum hinter sich. Das Ziel der Verarbeitung von Lebensmitteln hat sich seither bis heute kaum verändert, es geht darum, Lebensmittel sicher, schmackhaft und haltbar zu machen und dies bei möglichst schonendem Umgang mit den vorhanden ökologischen und ökonomischen Ressourcen.

Die Geschichte der LT ist zwar noch nicht so alt, doch seit nunmehr 50 Jahren berichtet sie über aktuelle Trends und Entdeckungen im Bereich der Lebensmitteltechnologie. Dies ist eine respektable Zeit und viele Produkte die wir heute konsumieren sind erst dank den Entdeckungen der vergangenen Jahrzehnte überhaupt erhältlich. Was uns in den nächsten Jahren an Innovationen erwarten wird, ist schwer vorherzusagen. Die Globalisierung hat die Ernährung in den letzten Jahren stark geprägt und entsprechend überraschen uns in den Supermärkten regelmässig Lebensmittel mit neu entdeckten traditionellen Superfoods, meist von anderen Kontinenten. Daneben erwarten uns in Zukunft auch neue Rohstoffe aus der Primärproduktion, zum Beispiel aufgrund der Möglichkeiten der Genom-Editierungs-Methoden. Diese eröffnen den Pflanzenzüchtern neue effiziente Ansätze. Aktuell ist aber noch unklar, wie der Gesetzgeber solche neuen Züchtungen regulieren wird und die Konsumenten solche Lebensmittel akzeptieren werden. Auch mit grosser Spannung können wir erwarten, welche neuen nachhaltigen Quellen für Eiweiss oder Fett Forscher in Zukunft erschliessen werden. Damit all diese potentiellen neuen Rohstoffe schmackhaft und haltbar gemacht werden können, werden neue Lebensmitteltechnologien notwendig sein und über diese wird die LT hoffentlich noch lange berichten.

Zum 50-jährigen Jubiläum

Ihrer Zeitschrift gratuliere ich im Namen der Schweizerischen Gesellschaft für Lebensmittel-Wissenschaft und – Technologie SGLWT herzlich. Für unsere Gesellschaft hat die Lebensmittel-Technologie als offizielles Verbandsorgan und Partner bei der Organisation von Anlässen eine wichtige Bedeutung. Trotz der fortschreitenden Digitalisierung unseres Alltags bin ich überzeugt, dass es neben mir auch weitere Leser gibt, die es schätzen eine Zeitschrift in Papierform durchblättern zu können. In diese Sinne freue ich mich, auch in den nächsten Jahren regelmässig die LT in der Hand halten zu können. An Inhalten dürfte es aus der Schweiz als innovativem Forschungs- und Produktionsstandort sicherlich nicht mangeln um die LT für die kommenden Jahre mit spannenden Beiträgen zu füllen.