Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2018, 01.10.2018

SchurStar-Spritzbeutel

Die SchurStar-Spritzbeutel wurden sepziell für pastöse oder halbflüssige Produkte wie Saucen, Mayonnaise, Schlagrahm, Brotaufstrich, Mousse und Zuckerguss entwickelt: praktisch für jedes viskose Produkt, das dosiert werden soll.

Schur präsentierte an der iba 2018 und an der FachPack 2018 neue Spritzbeutel-Lösungen für Convenience und Gastronomie. Die Verpackungsmaschine ist in eine bestehende Produktionslinie integriert. Die Beutel wurden für pastöse oder halbflüssige Produkte wie Saucen, Mayonnaise und Dressings entwickelt. Erhältlich sind die Dosierhilfen in unterschiedlichen Laminatkombinationen mit praktischen Barriereeigenschaften. 

Damit bietet die Lösung interessante Möglichkeiten zur Lagerung der Produktvielfalt. Bei Bedarf kann eine feste Spritztülle mit wiederverschliessbarer Kappe vor Befüllen des Produkts eingesetzt werden. Ausserdem kann der Beutel mit verschiedenen Features ausgestattet werden, wie einem Euro-Loch zum Aufhängen, einem Zipper zum Wiederverschliessen oder einer Kerbe zum leichten Öffnen. Nach dem Abschneiden der Spitze ist die Verpackung als Dosier- und oder Dekorierungshilfe einsetzbar. Damit bietet der Beutel vorteilige Möglichkeiten zur Lagerung der Produktvielfalt.

Das SchurStar-Konzept

Nicht nur der Beutel ist auf Komfort ausgelegt. Dieses Stichwort wird grossgeschrieben, da das SchurStar-Konzept laut eigenen Angaben von über 500 Produzenten genutzt wird. Die SchurStar-Verpackungsmaschine erlaubt einen reibungslosen Verpackungsablauf und den Wechsel zwischen den unterschiedlichen Beutelkonstruktionen. Die Lösungen sollen für Handel und auch Endverbraucher dieselbe Komfortstufe bieten.

Schur
www.schur.com



Schur produziert an den Standorten Flensburg (Deutschland), Carlsbad (USA) und Melbourne. (Bild: SchurStar)