Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 11/2018, 05.11.2018

15 Jahre Igus Schweiz

In vielen Schweizer Premium-Produkten stecken schmiermittel- und wartungsfreie Hochleistungskunststoffe von Igus. Das habe sich bei Igus nicht nur in den steigenden Umsatzzahlen, sondern vor allem in vielen erfolgreichen Projekten ausgezahlt.

Autor: Simon Gröflin

Vor 15 Jahren öffnete die Igus Schweiz GmbH ihre Pforten in Neuendorf im Kanton Solothurn. Die Kombination Igus Motion Plastics, den Kunststoffen für die Bewegung, habe sich laut dem Unternehmen nicht nur in den Umsatzzahlen, sondern vor allem in den viele Projekten ausgezahlt. Insbesondere die Nachfrage nach tribologisch optimierten Hochleistungskunststoffen habe seither kontinuierlich zugenommen und den Umstz der Igus Schweiz GmbH im Jahr 2017 auf 10,3 Millionen Franken anwachsen lassen.

«Wir arbeiten nicht nur auf Zahlen zu, sondern leben von Innovationen», sagte Artur Peplinksi, Vice President International Group bei Igus GmbH an einem Pressefrühstück in Zürich. 

Ausbau des technischen Supports

Heute sind bei Igus Schweiz 24 Mitarbeitern im Innen- und Aussendienst für Beratung und Vertrieb der Produkte verantwortlich. Einige Tausend Kunden werden in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein betreut.

«Die ständige Erweiterung des Kundenstammes hat auch zur Ausweitung unserer Geschäftskapazitäten geführt», erklärt Lutz Alof, Geschäftsführer der Igus Schweiz GmbH. So wurden 2012 neue Büros in zentraler Lage in Egerkingen (Kanton Solothurn) bezogen. Mittlerweile beschäftigt Igus weltweit 4000 Mitarbeitern in 35 Ländern.

Die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie erwirtschaftete 2017 insgesamt 7,3 Prozent des Bruttoinlandprodukts: Mit einem Wert von über 66,7 Milliarden Franken leistet die Branche fast ein Drittel der gesamten Güterexporte der Schweiz. Daher sei der Markteintritt in der Schweiz ein logischer Schritt gewesen. Um die Kundenbetreuung den gestiegenenen Bedürfnissen anzupassen, hat die Igus Schweiz den technischen Vertrieb im Aussendienst verdoppelt und neu strukturiert.



Lutz Alof ist seit 2014 Geschäftsführerer bei Igus Schweiz. (Foto: Simon Gröflin)