Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 12/2018, 17.01.2019

USA: Klage gegen Stopfleberverbot abgewiesen

Die umstrittene Gänse- oder Enteleber hat einen schlechten Ruf. In der Deutschschweiz wäre es kaum vorstellbar, dass Foie Gras feil geboten wird. In den USA hat der US Supreme Court eine Klage gegen das Foie-Gras-Verbot in Kalifornien zurückgewiesen, wie die Bauernzeitung zusammenfasst. Ein Verbot kann nun in den Vereinigten Staaten in Kraft treten. Dem Urteil ist ein langer Rechtsstreit vorausgegangen. Das Verbot stammt aus dem Jahr 2004 und trat 2012 in Kraft, wurde 2015 wieder von Gerichten ausgesetzt, und dann laut La France Agricole Online wieder bestätigt.

Die Klage gegen das Verbot erhoben hatten vorwiegend Produzenten in Kanada und New York mit dem Argument, dass ein Bundesstaat keine Lebenmittel verbieten könne, die auf nationaler Ebene zugelassen seien.



Die Schweiz feierte letztes Jahr ihr vierzigjähriges Produktionsverbot von Produkten aus der Stopfmast, allen voran die Delikatesse «Foie gras». (Bild: pixabay.com)