Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2019, 23.10.2019

Folie «Made for Recycling»

Autor: pd

Der Hersteller von BOPP-Folien Innovia Films stellte kürzlich an der Fachpack mit der «Propafilms Strata SL» eine transparente Hochbarriere-Folie für Lebensmittel-Verpackungsanwendungen vor, die sich laut Hersteller gut recyceln lässt. In Zusammenarbeit mit der Interseroh Dienstleistungs GmbH, einem Recycling- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Köln, hat Innovia Films seine Hochbarrierefolie BOPP Propafilm Strata SL bewerten lassen, die im Test mit «sehr gut» bewertet  wurde und das Logo «Made for Recycling» erhalten hat.

Hohe Luftfeuchtigkeit und Schutz vor Aromen

Das Beratungsunternehmen analyisert und bewertet Verpackungen nach Kriterien wie After-Life-Prozessen, bei denen es um die Erfassung, Sortierung, Recycling und Verwertung geht.  Das Ergebnis der strengen Analyse sei laut der Mitteilung eine Skala, auf der die geprüfte Verpackung von nicht recycelbar bis sehr gut klassifiziert wird. Die Zertifizierung belege die ausgezeichnete Recyclingfähigkeit, lässt sich Alasdair McEwen, Global Product Manager Packaging, Innovia Films, zitieren. Da es sich um eine Monostruktur handele, schneide die Folie im Recycling viel besser als Verbundfolien ab und könne dem geschlossenen PP-Kreislauf hinzugefügt und wiederverwendet werden, schreibt das Unternehmen. Punkten soll die Verpackungsfolie auch auch bei hoher Luftfeuchtigkeit und dabei einen sehr wirksamen Schutz für Aromen, sowie vor Mineralölen und Sauerstoff, bieten, was eine längere Haltbarkeit gewährleisten und Lebensmittelabfälle reduzieren könne.



Propafilm Strata SL erhält die Zertifizierung «Made for Recycling». (Bild: Innovia Films)