Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2019, 04.11.2019

Nur wenige Schweizer Haselnuss-Produzenten

Autor: LID

Schweizerinnen und Schweizer sind zwar Weltmeister im Verzehr von Haselnüssen, produziert werden sie allerdings kaum hierzulande. Die Türkei ist der grösste Haselnuss-Produzent und verfügt über drei Viertel Marktanteil. Das Land in Kleinasien ist auch die wichtigste Importnation für die Schweiz, die knapp 90 Prozent der Haselnüsse aus der Türkei bezieht.

Weil das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) die Kultur noch immer als Dauerkultur klassiert, sind die Rahmenbedingungen für den Anbau nicht günstig, sagt Jürg Maurer, Berater am Inforama Rütti. Auch Hubert Zufferey, Leiter Produktion beim Schweizer Obstverband, wünscht sich, dass die Haselnuss-Kultur als Obstkultur angesehen wird.



Haselnuss mag das gemässigte Klima und gedeiht prächtig in der Schweiz, trotzdem war der Anbau bisher kaum lukrativ. (Bild: pixabay)