Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2019, 20.10.2019

Palettenlager für Rapunzel

Autor: pd, Simon Gröflin

Swisslog erweitert derzeit das Logistikzentrum des Biolebensmittel-Produzenten Rapunzel Naturkost GmbH im bayerischen Bad Grönenbach. Für das Hochregellager kommt die automatisierte Palettentechnologie mit fünf Regalbediengeräten der Marke Vectura sowie Fördertechnik unter dem Namen «Pro Move» zum Einsatz. Der gesamte Leistungsumfang, der auch den Stahlbau und die Errichtung von Kommissionierstationen beinhaltet, beläuft sich, umgerechnet, auf rund 6 Millionen Franken. In Betrieb gehen soll die neue Intralogistik um 2020. 

«Wir haben uns für Swisslog als Partner entschieden, weil das Unternehmen über ein umfangreiches Know-how in der Lebensmittelbranche verfügt», lässt sich Stefan Schmaus, Logistikleiter von Rapunzel, in einer Mitteilung zitieren. 

Video von Siwsslog: Die «Pro Move»-Palettenfördertechnik in Einsatz bei Rusta

Der Spatenstich erfolgte am 29. Juli 2019. Enstehen sollen 6300 neue Stellplätze für Paletten. Die Logistikkapazität will man auf insgesamt 21'300 Stellplätze erhöhen: 42 Prozent mehr als vorher. Die logistische Nutzfläche vergrössere sich von 13'000 auf 24'000 Quadratmeter. 



Gemeinsamer Spatenstich, im Hintergrund das bestehende Logistikzentrum von Rapunzel Naturkost im bayerischen Bad Grönenbach. (Bild: Swisslog)