Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 9/2019, 26.09.2019

Brita mit Proguard Coffee

Autor: pd

Um hochwertige Kaffeemaschinen zu schützen, ergänzt der Wasserfilterexperte Brita sein Filter-Portfolio um ein spezielles Multikartuschen-System namens Brita Proguard Coffee. Das System mit Umkehrosmose und einer speziell dosierbaren Mineralisieruung soll aus ausserdem keinen Strom benötigen und nur mit Leitungsdruck funktionieren. Das leitungsgebundene Multikartuschen-System besteht im Wesentlichen aus drei Filterkartuschen, einem Wassertank für Bedarfsspitzen und einer nicht-elektrischen Pumpe in einem kompakten Gehäuse.

«Ungefiltertes Wasser wirkt sich sowohl negativ auf den Geschmack von Kaffee als auch auf die Lebensdauer der Maschinen aus. Insbesondere Korrosion ist für das hochwertige Profi-Equipment gefährlich», erläutert Matthias Molnar, Sales Director Dach Professional Filter Products bei Brita. «Brita Proguard Coffee komplettiert unser Produktportfolio für die Kaffeebranche und ist unsere massgeschneiderte Lösung für Kunden mit eher schwierigen Wässern, die neben Kalk und Gips auch korrosive Bestandteile haben. Dazu gehören zum Beispiel hohe Salzgehalte, die durch Chloride und Sulfate entstehen.»



Brita Proguard ist ein Mehrkartuschen-System für besseres Wasser und besseren Kaffee. (Bild: Brita)