Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 4/2019, 23.04.2019

Kantonschemiker finden gefährliche Stoffe in Verpackungen

Autor: Simon Gröflin

Der Verband der Kantonschemiker prüfte 2017, wie sicher Verpackungen von Lebensmitteln sind. Laut der «NZZ am Sonntag» fanden die Chemiker in zwei von drei Stoffen von Papier- und Kartonverpackungen Substanzen, die schon in geringer Menge krebserregend sind. Es sei davon auszugehen, dass die Stoffe bei der Lagerung auf die Lebensmittel übergehen, heisst es in einem Statement. Die Nachkontrollen hätten auch zwei Jahre nach dem Befund in der Ostschweiz ähnliche Ergebnisse zutage gefördert. Zwei von drei Hersteller hätten demnach nicht belegen können, dass ihre Lebensmittel nicht ausreichend geschützt sind. «Wir hatten erwartet, dass die Untersuchung Signalwirkung für die Verpackungsindustrie haben würde. Das ist aber offensichtlich noch nicht eingetreten», sagt der St. Galler Kantonschemiker Pius Kölbener in der «NZZ am Sonntag».



Der Verband der Kantonschemiker prüfte 2017, wie sicher Esswarenverpackungen aus Karton und Papier sind. (Bild: Kantonschemiker.ch)