Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 5/2019, 06.06.2019

Comptoir soll zurückkehren

Autor: LID

Die Messe soll künftig als «Comptoir helvétique» abwechselnd in Lausanne und Freiburg durchgeführt werden, wie die Nachrichtenagentur SDA berichtet. Hinter dem Projekt steht die Event-Firma «Chassot Concept». Bereits vom 13. bis 22. September soll die erste Ausgabe in den Event-Hallen Beaulieu in Lausanne durchgeführt werden, im November 2020 geht es dann ins Forum Fribourg.

Die Veranstalter hoffen auf 75'000 bis 100'000 Besucherinnen und Besucher. Das Comptoir 2018 hatte laut SDA noch 61'000 Personen angelockt. Das Konzept soll gleich wie bisher bleiben, allerdings soll die Messe kleiner und bescheidener ausfallen.

Die MCH Group hatte im November 2018 mitgeteilt, dass Comptoir Suisse und Züspa per sofort eingestellt werden. Ebenfalls Schluss ist für die Muba, diese wird jedoch dieses Jahr noch einmal durchgeführt.



Comptoir kommt zurück. Die Messe soll künftig als «Comptoir helvétique» abwechselnd in Lausanne und Freiburg durchgeführt werden. (Bild: zVg)